1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

15.08.2014 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Leisnig

Die Stadt Leisnig hat einen weiteren Förderbescheid über rund 139.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Sanierung des Gehweg „Kirschberg“ zur Verfügung gestellt.

Durch das Hochwasserereignis im Juni 2013 wurde der mit Pflastersteinen befestigte Gehweg „Kirschberg“ im Nordosthang der Freiberger Mulde in Leisnig durch wild abfließendes Wasser ausgespült und das bestehende Geländer deformiert. Der Schadensbereich erstreckt sich auf eine Länge von 245 Metern und die gesamte Gehwegbreite. Die Tragschicht und der Pflasterbelag des Weges werden wieder hergestellt und eine Unterbauentwässerung neu installiert. Die Trassenführung folgt der vorhandenen Anlage. Der Weg erhält ein Mosaikpflaster in gebundener Bauweise. Die Querneigung des Weges wird zugunsten eines verbesserten Abflusses von Oberflächenwasser neu profiliert und beträgt künftig 3 Prozent. Die Längsneigung bleibt entsprechend der topographischen Gegebenheiten bestehen. Am hangseitigen Gehwegrand wird die Pflastermulde erneuert, die andere Seite wird mit Granit-Leistensteinen eingefasst. Die Ableitung des flächig aufgenommenen Oberflächenwassers erfolgt über die Längs- und Querneigung des Weges in eine Pflastermulde. Das Planum soll künftig über Vollsickerleitungen DN 100 entwässert werden.

Die Baumaßnahme soll bis November dieses Jahres durchgeführt werden. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr