1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

28.06.2013 - Dr. Martina Tinkl in Ruhestand verabschiedet

Die Niederlassung Leipzig des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr, zuständig für die Landkreise Nordsachsen und Leipzig, wurde seit der Neugründung des Landesamtes zum Jahresbeginn 2012 von Frau Dr. Martina Tinkl geleitet. Sie war zuvor als Abteilungsleiterin Straßenbau und Referatsleiterin 34 und 36 in der Landesdirektion Leipzig tätig gewesen. Die 65-jährige Straßenbauingenieurin wurde am gestrigen Donnerstag von Staatssekretär Roland Werner vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und Rainer Förster, dem Präsidenten des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr sowie vielen Mitarbeitern, Kollegen und Weggefährten in den verdienten Ruhestand verabschiedet.

„Mehr als vierzig Jahre lang hat Dr. Martina Tinkl für eine gute Infrastruktur und flüssigen Verkehr in der Region Leipzig, Mittel- und Westsachsen gesorgt. Mit Dr. Martina Tinkl verabschieden wir eine leidenschaftliche und engagierte Mitarbeiterin und danken ihr sehr für die geleistete Arbeit, nicht zuletzt auch beim Aufbau des neuen Landesamtes,“ dankte Präsident Rainer Förster seiner langjährigen Weggefährtin und geschätzten Kollegin. „Wir wünschen ihr alles Gute für ihren Ruhestand.“

Ab kommenden Montag hat die Niederlassung Leipzig des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr einen neuen Chef: Markus Heier, Abteilungsleiter für Planung und Straßenbau in der Niederlassung Leipzig, ist ab sofort mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Niederlassungsleiters beauftragt. Der 37-jährige Straßenbauingenieur tritt nun die Nachfolge von Dr. Martina Tinkl an.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr