1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

31.01.2014 - Bund und Freistaat fördern Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Frohburg

Die Stadt Frohburg erhält einen Förderbescheid über 173.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Instandsetzung des Rad- und Wirtschaftsweges Streitwald - Gnandstein zur Verfügung gestellt.

Die Straßendecke des Weges wurde auf einer Länge von ca. 700 Metern überschwemmt und dabei beschädigt, ausgespült und teilweise unterspült. Die Maßnahme beinhaltet die Decken- und Bankettsanierung sowie die Asphaltierung. Auf einer Länge von ca. 110 Metern wird die Straße dabei angehoben. Ziel ist dabei die Herstellung eines wirksamen Dammes für den Schmiedeteich, um bei dessen Überlauf zukünftig die Flutung des Ortsteils Wolftitz zu verhindern. Die Baumaßnahmen sollen im Zeitraum April bis Juni 2014 durchgeführt werden.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr