1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

29.05.2013 - Delitzscher Landhandels- und Dienste GmbH erhält EFRE-Fördermittel für Gleisneubau

Die Delitzscher Landhandels- und Dienste GmbH (DLD) hat einen Förderbescheid über rund 149.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Die Mittel für den Ersatzneubau von 210 Gleismetern der Anschlussbahn des Unternehmens werden vom Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr zur Verbesserung der kommunalen Infrastruktur bereitgestellt.

Das Vorhaben beinhaltet den Ersatzneubau des 1972 gebauten Gleises der Anschlussbahn auf 210 Meter Länge. Die Maßnahme ist erforderlich, um den weiteren Betrieb der Anlage zu gewährleisten. Die DLD vertreibt Waren, welche zur landwirtschaftlichen Produktion benötigt werden. Durch die Investition wird der Bestand der Verladegleise langfristig gesichert. Mittels der intensiveren Nutzung der Gleisanschlussanlage für den Gütertransport wird dem weiteren Anwachsen des Straßenverkehrs im Güterverkehr entgegen gewirkt. Das Vorhaben entspricht dem Anspruch einer nachhaltigen Entwicklung durch zusätzlichen Güterumschlag auf umweltfreundliche Verkehrsträger wie Schiene. Das Vorhaben trägt auch dazu bei, die Leistungsfähigkeit der vorhandenen Verkehrsinfrastruktur effizienter für den Güterverkehr zu nutzen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Pfeiffer, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr