1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

05.03.2013 - Freistaat fördert Ersatzneubau der Sandsteinbogenbrücke über den Krippenbach im OT Krippen

Die Stadt Bad Schandau hat heute einen Förderbescheid über rund 180.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Die Stadt Bad Schandau beabsichtigt zur Beseitigung des durch das Hochwasser 2010 entstandenen Schadens im Ortsteil Krippen, die Brücke über den Krippenbach zwischen Friedrich-Gottlob-Keller-Straße und Bächelweg zu erneuern. Mit der Realisierung der Maßnahme soll noch im II. Quartal 2013 begonnen werden. Entgegen der ursprünglichen Planung zur Instandsetzung der denkmalgeschützten Sandsteinbogenbrücke wird sie mit Genehmigung der dafür zuständigen Behörden einem Ersatzneubau aus Stahlbeton, dessen Flügelmauern eine Sandsteinverblendung erhalten sollen, weichen. Mit der Fertigstellung des Bauvorhabens ist voraussichtlich im November zu rechnen.

Für die Beseitigung der Schäden des Augusthochwassers 2010 hatte der Freistaat Sachsen ein Sonderprogramm aufgelegt. Aus diesem Sonderprogramm zur Wiederherstellung der kommunalen Infrastruktur in Gebieten, die durch das Hochwasser geschädigt worden sind, fördert das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr auch diese Maßnahme in Bad Schandau.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr