1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

06.06.2014 - Fahrbahnerneuerung der A 72 zwischen Landesgrenze Bayern und Anschlussstelle Pirk in Richtung Leipzig

Am kommenden Dienstag beginnt die Fahrbahnerneuerung der A 72 zwischen Landesgrenze Bayern und Anschlussstelle Pirk in Richtung Leipzig. Das Bauvorhaben beginnt direkt an der Landesgrenze Bayern-Sachsen und endet kurz vor der Abfahrt Pirk. Die Anschlussstelle Pirk ist durch die Fahrbahnerneuerung nicht betroffen und wird auch nicht gesperrt. In diesem Bauabschnitt wird auf einer Länge von 7,6 Kilometern die Asphaltdeckschicht in Richtung Leipzig in voller Breite durch eine neue ersetzt. Außerdem werden die Straßenabläufe am Mittelstreifen versetzt und die Bankette erneuert.

 

Begonnen wird am kommenden Dienstag, den 10. Juni. Das Betreiben der Baustelle erfordert eine Verkehrsführung 3s+1: Das bedeutet drei Behelfsfahrstreifen auf der Gegenfahrbahn unter Mitnutzung des Standstreifens und ein Fahrstreifen auf der eingeschränkten Fahrbahn neben der Baustelle. Die Verkehrsführung bedarf am Anfang und am Ende des Bauabschnittes die Überleitung eines Fahrstreifens auf die Gegenfahrbahn.

 

Die Verkehrssicherungsarbeiten zur Einrichtung der Baustelle werden rund 10 Arbeitstage dauern. In dieser Zeit ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen (Wegfall einer Spur tagsüber). Während der Bauzeit werden immer zwei Spuren pro Richtungsfahrbahn zu Verfügung stehen. Die Geschwindigkeit im Bereich der Baustelle ist in der Regel auf 80 km/h beschränkt.

 

Nach der Einrichtung der Verkehrsführung wird mit dem Umsetzen der Entwässerungseinrichtungen aus dem Fahrbahnbereich in den Mittelstreifen  begonnen, so dass das Fräßen bzw. der Einbau der Asphaltschichten danach ab Mitte Juli vorgenommen werden kann.

 

Die Fertigstellung des rund 3 Millionen Euro teuren Bauvorhabens ist noch im September 2014 vorgesehen.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr