1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

04.04.2014 - Bund und Freistaat fördern weitere Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Falkenstein

Die Stadt Falkenstein hat einen weiteren Förderbescheid über nun rund 73.000 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Wiederherstellung des Lochsteinweges zur Verfügung gestellt.

Durch das wild fließende Wasser kam es zu Ausspülungen der unbefestigten Deckschichten des „Lochsteinweg“. Das führte zur Rinnenbildung des gesamten Fahrwegebereiches. Die Befahrbarkeit der Fahrbahn ist sehr stark einschränkt. Die Sicherheit der Verkehrsanlage war durch die Schäden nicht mehr gegeben. Zur Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit des Weges erfolgt die Erneuerung auf einer Länge von circa 485 Meter und Breite von drei Meter in ungebundener Bauweise. Die vorhandenen ungebundenen Tragschichten werden nicht ausgebaut, das Planum wird neu profiliert und verdichtet. Nach Herstellung eines neu profilierten Planums soll eine zehn Zentimeter dicke ungebundene Deckschicht eingebaut sowie beidseitig Bankett angeordnet werden. Hinzu soll ein linksseitiger Entwässerungsgraben einschließlich Durchlässen hergestellt werden.

Die Baumaßnahme ist von Februar bis November 2015 geplant. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr