1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

10.04.2014 - Bund und Freistaat fördern weitere Schadensbeseitigung nach Hochwasser 2013 in Plauen

Die Stadt Plauen hat einen weiteren Förderbescheid über nun rund 101.400 Euro vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das entspricht einem Höchstfördersatz von 100 Prozent der förderfähigen Kosten entsprechend der Richtlinie zur Beseitigung der Hochwasserschäden 2013. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen für die Instandsetzung der Straßenentwässerung an der Seumestraße zur Verfügung gestellt.

Aufgrund des Hochwasserereignisses 2013 kam es zur Überflutung des Straßengrabens. Das Wasser lief über die Seumestraße in Richtung natürliche Pietzschebachsenke. Die bestehende Entwässerungsleitung war nicht leistungsfähig genug, um die Wassermassen abzuführen. Dabei wurden das Bankett der Seumestraße weggespült und Teile der Seumestraße unterspült. Zur Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit der Seumestraße wird der Straßenaufbau im Randbereich der Fahrbahn erneuert. Das Bankett wird wieder hergestellt. Um eine dauerhafte Lösung und Verbesserung der Entwässerungsverhältnisse zu erreichen, wird im Bereich des zu erneuernden Fahrstreifens ein Kanal verlegt. Mit Beginn des Kanals wird ein Einlaufbauwerk erneuert, was zur Fassung der ankommenden Straßenwässer und Weiterleitung in den Entwässerungskanal dient. Der vorhandene Straßenablauf im Kurveninnenbereich wird erneuert und im Innenkurvenbereich ein Bord vorgesehen, um die Straßenwässer kontrolliert dem Straßenablauf zuzuführen.

Die Baumaßnahme soll zwischen Mai und Oktober dieses Jahres durchgeführt werden. 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr