1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

28.09.2018 - Instandsetzung der Sachsenbrücke in Pirna im Zuge der S 177, Lärmschutzwände, Geländer und Schutzplanken

Ab kommenden Montag, den 1. Oktober bis voraussichtlich 30. Oktober erfolgen Instandsetzungsarbeiten an den Lärmschutzwänden, an den Geländern und an den Schutzplanken des Brückenbauwerkes. Bestandteil der Arbeiten ist der Austausch schadhafter Lärmschutzelemente, Ausbesserungsarbeiten am Korrosionsschutz an Teilen des Geländers und der Lärmschutzwände sowie Arbeiten an den Schutzplanken auf dem Brückenbauwerk. Die Arbeiten erfolgen, ergänzend zu den Instandsetzungsarbeiten im Brückeninneren und an den Schilderkragarmen sowie den Straßenbauarbeiten an den Rampen der Brücke, durch eine weitere Firma.

 

Bei den Arbeiten an den Schutzplanken wird es zu Verkehrseinschränkungen im Bereich der Standstreifen bzw. der Überholspuren kommen. Für den Austausch der schadhaften Lärmschutzelemente kommt es zu kurzzeitigen Einschränkungen auf der Pratzschwitzer Straße im Bereich des Brückenbauwerkes. Eine mobile Verkehrssicherung wird zum Einsatz kommen.

 

Die Kosten betragen rund 150.000 Euro. Sie werden mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Einschränkungen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr