1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

28.09.2018 - B 101 Fahrbahnerneuerung in Meißen, westlich und nördlich Beyerleinplatz, 2. Bauabschnitt beginnt

Ab kommenden Montag, den 1. Oktober beginnen die Bauarbeiten für den 2. Bauabschnitt zwischen Karlstraße und Leitmeritzer Bogen der Baumaßnahme B 101 Ortsdurchfahrt Meißen (Großenhainer Straße), westlich und nördlich Beyerleinplatz. Auf einer Länge von rund 610 Metern wird der vorhandene Asphaltoberbau durch einen neuen ersetzt. Im Auftrag der Stadt Meißen werden in Teilbereichen Gehwege und Parkstreifen erneuert. Zusätzlich werden zur Sicherheit der Radfahrer Radwege gebaut bzw. Schutzstreifen markiert. Gleichzeitig werden im Auftrag der Meißner Stadtwerke GmbH Gas- und Trinkwasserleitungen neu verlegt.

 

Die Bauarbeiten erfolgen unter halbseitiger Sperrung. Im 1. Bauabschnitt wird der Verkehr am Knoten Leitmeritzer Bogen auf rund 150 Metern Länge mit Lichtsignalanlage geregelt. Die Einmündung Leitmeritzer Bogen ist voll gesperrt. Es ist ein Zeitraum bis Anfang Dezember geplant.

 

Danach folgt eine Winterpause ohne Verkehrsraumeinschränkungen. Bei bauoffener Witterung sollen ab März 2019 die Arbeiten fortgeführt werden. Dazu wird eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. Der Verkehr aus Großenhain in Richtung Stadtzentrum Meißen wird auf der B 101 an der Baustelle vorbeigeführt. Die Umleitung Richtung Großenhain erfolgt über die Niederauer Straße (S 80) und den Leitmeritzer Bogen.

 

Über weitere Details zur Verkehrsführung werden wir rechtzeitig vorab informieren.

 

Für die gesamte Fahrbahnerneuerung der B 101 ist ein Bauzeitraum vom 1. Oktober 2018 bis voraussichtlich Ende September 2019 vorgesehen. Die Gesamtkosten für den Anteil Fahrbahn-/Gehwegausbau betragen rund 950.000 Euro. Diese werden anteilig von der Bundesrepublik Deutschland und der Stadt Meißen getragen.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und um besonders umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr