1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

25.09.2018 - A 72-Abschnitt 5.2 Rötha-A38: B2-Brücke muss für zukünftige A 72-Anschlussstelle Zwenkau weichen

Vom 9. bis 12. November wird die B 2-Brücke über die B 95 bzw. die zukünftige A 72-Trasse bei Großdeuben abgebrochen. Hier entsteht die zukünftige A 72-Anschlussstelle Zwenkau.

 

Zur Absicherung der Arbeiten ist die Vollsperrung der B 95 in beiden Richtungen und der B 2 in den Verkehrsbeziehungen Gera – Leipzig und Chemnitz - Gera von Freitagvormittag, den 9. November 10 Uhr bis voraussichtlich Montag, den 12. November gegen 17 Uhr im Brückenbereich erforderlich sein. Alle Verkehrsteilnehmer, die von der A 38 kommend Richtung Chemnitz fahren wollen, werden über die A 38-Anschlussstellen Leipzig-Südwest (B 186 > Zwenkau > B 2 > S 72 > B 95) und Leipzig-Südost (S 242 > Espenhain > B 95) umgeleitet. Aus Richtung Chemnitz kommend wird der Verkehr bereits in Espenhain auf die S 242 umgeleitet und weiter zur A 38-Anschlussstelle Leipzig-Südost geführt. Die Überfahrt von der B 95 aus Leipzig kommenden Richtung Zwenkau über die B 2 ist auch während der Abbrucharbeiten möglich.

 

Ab Montag, den 12. November kann der Verkehr in beiden Richtungen wieder die B 95 nutzen. Nutzer der B 2, die Richtung Leipzig fahren wollen, werden über die S 72 auf die B 95 Richtung Chemnitz übergeleitet. An der B 95-Abfahrt Rötha kann dann in die Fahrtrichtung Leipzig gewechselt werden.

 

Ab voraussichtlich Ende November 2018 wird der Verkehr der B 95 in beiden Richtungen zwischen Großdeuben (B 2) und Böhlen über die S 72 geführt. Die parallel zur B 95 verlaufende S 72 wird bis dahin zu diesem Zweck auf rund einem Kilometern vierstreifig ausgebaut sein. Eine provisorische Überführung von der S 72 von und zur B 2 ist dann auch nutzbar. Diese Verkehrsführung wird mit kleinen Änderungen voraussichtlich bis 2022/23 aufrechterhalten bleiben.

 

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und besonders umsichtige und besonnene Fahrweise.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr