1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

05.09.2018 - Neue Fahrbahndecke für die S 148-Ortsumgehung Neugersdorf

Am Montag, den 10. September beginnt die Erneuerung der S 148-Fahrbahndecke im Landkreis Görlitz ab der Kreuzung mit der Seifhennersdorfer Straße bis zur Bundesgrenze D/CZ. Die Baumaßnahme umfasst im Wesentlichen die Erneuerung der Deck- und Binderschicht auf rund 1 Kilometer. Teilweise werden Ausbesserungen an der Asphalttragschicht erforderlich. Die Erneuerung der Deckschichten erfolgt ohne wesentliche Veränderung der Längs- und Quergefälle und der Ausbaubreiten. Weiterhin werden in geringem Umfang Borde und Pflasterstreifen repariert. Außerdem werden die Bankette und abschließend die Markierungen erneuert.

 

Der Ausbau der S 148 erfolgt unter Vollsperrung des  genannten Abschnittes einschließlich der Sperrung des Grenzüberganges. Für die Relation Neugersdorf – Seifhennersdorf wird der Verkehr zwischen „Kamerun“-Kreuzung und Knoten S 140 / S 148 durch Neugersdorf umgeleitet (Zittauer Str. – Hauptstr.-Seifhennersdorfer Str.). An der Kreuzung Zittauer Str. / Hauptstr. wird eine Baustellenampel für vier Verkehrsarme und zwei Fußgängerströme errichtet. Durch veränderte Schaltzeiten der bauzeitlichen Ampel wird ein möglichst reibungsloser Verkehrsfluß für die höhere Verkehrsbelastung der Umleitungsstrecke während der Bauphase gewährleistet.

 

Für den querenden Wanderweg wurde festgelegt, dass die Zugänge des markierten Wanderweges „Lausitzer Schlange“ mit festen Absperrungen abgesperrt werden, der Baubetrieb errichtet zudem individuelle Umgehungsschilder über Butterweg, S 140 und Höllengrundweg.

 

Die Umleitungsführung auf tschechischem Gebiet ist gesondert vorabgestimmt worden. Demnach erfolgt hier an drei Stellen der Straße I/13 bereits eine Hinweisbeschilderung der Sperrung des Überganges Rumburg-Neugersdorf mit Empfehlung der individuellen Nutzung des Überganges I/35 – B178 – Hradek nad Nisou – Zittau. Der nahräumige Verkehr wird über die Straße II/265 und den Stadtgrenzübergang Rumburg / Seifhennersdorf umgeleitet.

 

Für die geplante Verkehrsfreigabe am 2. Oktober werden daher vorübergehende Markierungen aufgebracht. Die für 2019 angedachte Herstellung der Dauermarkierungen soll unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung erfolgen.

 

Die Baukosten für das Bauvorhaben betragen voraussichtlich rund 390.000 Euro, die mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr