1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

19.07.2018 - B 96-Kreisverkehr nördlich Radibor OT Cölln wird instandgesetzt

Im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr wird ab Montag, den 23. Juli 2018 bis Ende Oktober die Deckschicht des B 96-Kreisverkehrs nördlich Cölln erneuert.

 

Bei dem instand zu setzenden Kreisverkehr B 96 / S 106 weisen die Asphaltschichten Risse und Alterungserscheinungen auf, die auf die auftretenden, für den Kreisverkehr typischen Kräfte zurückzuführen sind. Der gebundene Oberbau aus Asphalt soll durch eine neue Deckschicht ersetzt und die Bankette erneuert werden. Die Geometrie des Kreisverkehres wird nicht verändert. Die anschließenden Äste werden auf die erforderliche Länge mit instand gesetzt.

 

Zur Absicherung des Baustelle ist eine Vollsperrung des Kreisverkehrs erforderlich. Die Umleitungsstrecke für den Verkehr der S 106 führt über die S 111 zurück in Richtung Bautzen bis zum Kreisverkehr an der Esso-Tankstelle und von dort über die B 96 zurück an den Kreisverkehr. Der Verkehr der B 96 wird im wechselnden Einrichtungsverkehr über eine provisorische Baustraße geführt, welche mittels verkehrsabhängiger Baustellenampel nördlich vom Kreisverkehr vor Beginn der Maßnahme errichtet wird.

 

Die Gesamtkosten des Vorhabens belaufen sich auf rund 580.000 Euro, die vom Bund als Baulastträger der B 96 finanziert werden.

 

Die Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um Verständnis für die mit der Baudurchführung über einen längeren Zeitraum eintretenden Verkehrsraumeinschränkungen und Erschwernisse gebeten.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr