1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

13.07.2018 - Vorbereitungen zur Instandsetzung der Brücke BW 9 über die Chemnitz zwischen Auerswalde und Garnsdorf beginnen

Ab kommenden Montag, den 16. Juli beginnen die Vorbereitungen zur Instandsetzung der Brücke BW 9 über die Chemnitz zwischen Auerswalde und Garnsdorf in der Gemeinde Lichtenau. Die Brücke dient der Anbindung des Chemnitztalradweges an die B 107 im Bereich des ehemaligen Bahnhofes Auerswalde Köthensdorf. Zur Vorbereitung der Instandsetzung wird eine rund 500 Meter lange Behelfszufahrt für die Anlieger errichtet. Anschließend wird die 2-feldrige Gewölbebrücke aus dem Jahr 1900 umfassend saniert. Unter anderem wird der Gewölberücken vollständig abgeräumt, mittels Beton verfüllt, sowie eine Überbauplatte aus Stahlbeton hergestellt.

 

Die Baumaßnahme soll voraussichtlich Ende 2018 abgeschlossen werden.

 

Die Kosten der Maßnahme betragen rund 1,2 Millionen Euro, die von der Bundesrepublik Deutschland getragen werden.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und um besonders umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und auf der Umleitung.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr