1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

04.07.2018 - B 2-Fahrbahnerneuerung zwischen Essener Straße und Messe-Allee in Leipzig beginnt

Im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr beginnt am kommenden Montag, den 9. Juli die Straßenbaumaßnahme „B 2, Fahrbahnerneuerung nördlich Leipzig, Essener Straße bis Messe-Allee“. Das Bauende ist für Ende September geplant.

 

Aufgrund der allgemeinen Zustandsbewertung und Erhaltungsdringlichkeit wird im Zuge der B 2 (Maximilianallee) die Fahrbahnerneuerung nördlich Leipzig - Essener Straße (B 6) bis Messe-Allee (S 9 bzw. K 6529) erforderlich.

 

Der Straßenbau erfolgt bestandsnah auf einer Gesamtlänge von 1,5 Kilometern zuzüglich Verzögerungs- sowie Beschleunigungsstreifen und (südlicher) Rampenbereich der jeweiligen Auf- und Abfahrten (Messe-Allee). Dabei sind der Ersatz der Asphaltdeck- und Asphaltbinderschicht vorgesehen. Außerdem werden die Bankette neu hergestellt und die Straße wird die entsprechende Ausstattung erhalten.

 

Zunächst werden ab kommenden Montag, den 9. Juli die Mittelstreifenüberfahrten zur Verschwenkung des Verkehrs auf die gegenüberliegende Richtungsfahrbahn hergestellt, um in den verschiedenen Bauphasen immer je Richtung eine Fahrspur zur Verfügung stellen zu können. Bis Mitte September 2018 soll dann die eigentliche Fahrbahnerneuerung abgeschlossen werden, anschließend erfolgt bis Ende September noch das Schließen der Mittelstreifenüberfahrten.

 

Die Verkehrsführung erfolgt beim Bau einer Richtungsfahrbahn auf der jeweiligen anderen Richtungsfahrbahn (je Fahrrichtung ein Fahrstreifen). Beim Herstellen der Mittelstreifenüberfahrten zum Baubeginn und zum Schließen der Schutzeinrichtungen am Bauzeitende erfolgt die Verkehrsführung auf beiden Richtungsfahrbahnen jeweils einstreifig. Das Verkehrskonzept für die bauzeitliche Verkehrsführung wurde einvernehmlich mit der zuständigen Straßenverkehrsbehörde der Stadt Leipzig festgelegt.

 

Die Kosten der Maßnahme betragen rund 2 Millionen Euro, die der Bund als Baulastträger finanziert (einschließlich Erneuerung der passiven Schutzeinrichtung zwischen den Richtungsfahrbahnen im Abschnitt Essener Straße bis Knoten B 2 / B 184).

 

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden verkehrlichen Einschränkungen und Erschwernisse.

 

Im Jahr 2019 soll dann die Erneuerung der Fahrbahn ab der Kreuzung mit der Messe-Allee bis zur Kreuzung mit der B 184 (Rackwitz) erfolgen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr