1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

29.06.2018 - S 277-Muldenbrücke in Wilkau-Haßlau wird instandgesetzt

Am Montag, dem 2. Juli beginnen Bauarbeiten auf der S 277 (Kirchberger Straße) zwischen der B 93 und Neuwilkauer Straße in Wilkau-Haßlau. Um die Befahrbarkeit der Brücke über die Zwickauer Mulde bis zur grundhaften Erneuerung des Bauwerkes zu sichern, wird eine Notinstandsetzung der Brücke durchgeführt.

 

Für die Bauarbeiten ist eine Vollsperrung der Kirchberger Straße zwischen B 93 und Neuwilkauer Straße bis zum 3. August erforderlich. Da die Brücke die einzige mit Fahrzeugen >3,5t befahrbare Brücke in der näheren Umgebung ist, muss der Verkehr weiträumig umgeleitet werden. Die Umleitung führt in beiden Fahrtrichtungen über Kirchberg - Burkersdorf – B 93 – Wiesenburg - Silberstraße. Für Fußgänger ist der Baubereich ebenfalls gesperrt, sie können die Fußgängerbrücke im Ortszentrum nutzen.

 

Für die Gewölbebrücke aus dem Jahr 1890, die im Jahr 1976 einen Stahlbetonüberbau erhalten hatte, besteht dringender Handlungsbedarf. Durch eindringendes Wasser entstanden Schäden am Bauwerk. Der Stahlbetonüberbau ist so stark geschädigt, dass er komplett erneuert werden muss. Da dies nur mit einer längeren Vollsperrung realisiert werden kann, derzeit dafür aber keine Chancen bestehen, werden mit der Notinstandsetzung Maßnahmen getroffen, um den fortschreitenden Verfall aufzuhalten und die weitere Befahrbarkeit des Bauwerkes sicher zu stellen. Dazu werden der Fahrbahnbelag, die Bordsteine und die Gehwege erneuert. Die grundhafte Erneuerung des Bauwerkes wird weiter vorbereitet.

 

Die Kosten betragen rund 310.000 Euro. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise auf der Umleitung.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr