1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

14.05.2018 - Fahrbahnerneuerung der A 14 zwischen Schkeuditzer Kreuz und Leipzig Mitte: Abschnitt zwischen Leipzig-Nord und -Mitte beginnt

Im Juni beginnt die Fahrbahnerneuerungsmaßnahme der A 14 zwischen den Anschlussstellen Leipzig-Nord und -Mitte. Es ist vorgesehen, ab Mittwoch den 23. Mai die bauzeitliche Verkehrsführung zu errichten. Bis Mitte Juli werden auf rund 500 Metern der Baustrecke zwischen dem Rastplatz Birkenwald und der Anschlussstelle Leipzig-Mitte zwei Fahrspuren in Richtung Dresden an der Baustelle vorbeigeführt, die dritte Spur wird eingezogen. Hier erfolgt die halbseitige Erneuerung der Fahrbahn in zwei Bauphasen sowie anschließend die Öffnung der Mittelstreifenüberfahrt.

 

Nach Fertigstellung der halbseitigen Bauweise wird ab dem 10. Juli die bauzeitliche Verkehrsführung noch einmal umgestellt und eine 4+0 Verkehrsführung eingerichtet, dabei wird die zu erneuernde Richtungsfahrbahn Dresden komplett gesperrt und zwei Fahrspuren auf die Richtungsfahrbahn Magdeburg verschwenkt. Aus Platzgründen stehen dann je Fahrtrichtung also nur noch zwei Spuren je Richtung zur Verfügung. Während dieser Bauphase wird der Rastplatz Birkenwald voll gesperrt. Die Anschlussstellen sind weiterhin erreichbar.

 

Im Zuge der Sanierung des Abschnittes erfolgen Arbeiten zum Bankettrückbau sowie zum Rückbau der vorhandenen Betonfahrbahn. Im Bereich des halbseitigen Ausbaus werden die Tragschicht sowie die Deck- und Binderschicht (Kompaktasphalt) neu errichtet. Für die verbleibenden 2,8 Kilometer erfolgt die Fahrbahnerneuerung in Betonbauweise mit Waschbetonoberfläche. Die Länge des zu sanierenden Abschnittes beträgt insgesamt rund 3,2 Kilometer.

 

Am Ende werden die Bankette sowie eine dauerhafte Markierung hergestellt. Der Abschluss der Fahrbahnerneuerung ist bis Mitte Oktober vorgesehen.

 

Die Kosten für diese Fahrbahnerneuerung betragen rund 4,3 Millionen Euro, sie werden finanziert durch den Bund.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und besonders umsichtige Fahrweise.

 

Im 2. Halbjahr 2017 war bereits die Fahrbahnerneuerung auf der Richtungsfahrbahn Dresden zwischen der Anschlussstelle Schkeuditz und der Anschlussstelle Leipzig-Nord erfolgt. In der ersten Jahreshälfte war zuvor die Fahrbahnerneuerung der A 14 zwischen den Anschlussstellen Leipzig Mitte und Leipzig Nord in Fahrtrichtung Magdeburg abgeschlossen worden.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr