1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

27.04.2018 - S 151 Ausbau in Lawalde beginnt, 1. Bauabschnitt

Ab kommenden Mittwoch, den 2. Mai beginnt der Ausbau der S 151 in der Ortslage Lawalde auf einer Länge von rund 400 Metern. Die Baumaßnahme wird in zwei Bauabschnitten durchgeführt. Der Bauabschnitt 1 (Bereich Kreuzung S 151/K 8678, Löbauer Straße/ Rosenstraße/ Dorfstraße/ Dorfaue) dient dem Ersatzneubau des Bauwerks 3, der grundhaften Fahrbahnerneuerung mit Anbau eines Gehwegs an der Nordseite sowie der Sicherung der gewässerseitigen Böschung der Staatsstraße. Die Ausbaulänge der S 151 im 1. Bauabschnitt beträgt rund 70 Meter. Die Fahrbahn wird mit einer Breite von 6,50 Metern und der Gehweg mit einer Breite von 1,50 Metern ausgebaut.

 

Die bestehende Brücke überführt die S 151 über das Littwasser. Das Bestandsbauwerk wurde im Jahre 1895 als zweifeldrige Granit - Steindeckerbrücke errichtet. Widerlager, Pfeiler und Flügel wurden in Naturstein gemauert. Die beiden Öffnungen haben eine senkrechte lichte Weite von 1,80 Metern. Die Pfeilerbreite beträgt 1,10 Meter. Die Breite zwischen den Geländern beträgt 7 Meter. Die Notwendigkeit der Maßnahme ergibt sich aus den Schäden am Bestandsbauwerk, der unzureichenden Fahrbahnbreite im Knotenpunkt sowie der fehlenden Absturzsicherung auf der Brücke. Das vorhandene Bauwerk wird vollständig abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt. Neben dem grundhaften Straßenausbau im Knotenbereich, dem Neubau von Gehwegen werden die Kurvenradien der Einmündungen der Kreisstraße (Dorfstraße und Rosenstraße) zum sicheren Befahren normgerecht vergrößert. Die Breite zwischen den Geländern wird rund 13 Meter betragen, die Stützweite rund 8,30 Meter.

 

Der 1. Bauabschnitt erfolgt unter halbseitiger Sperrung der S 151. Ab dem 2. Mai wird eine Behelfsumfahrung eingerichtet. Über eine Behelfsbrücke wird dann ab Mitte Juni der Verkehr einspurig mit Hilfe einer Lichtsignalanlage an der Baustelle vorbeigeleitet. Die Einmündungen Rosenstraße und Dorfaue bleiben bis auf 8 Wochen Vollsperrung im Herbst befahrbar. Die Dorfstraße wird an der Baustelle vollgesperrt, ist aber aus Richtung S152/ Oppacher Straße erreichbar. Im Herbst 2018 wird die S 151/ Löbauer/ Schönbacher Straße an zwei Wochenenden von Freitag bis Sonntag für den Einbau der Asphaltschichten vollgesperrt. Genaue Termine der Vollsperrung werden rechtzeitig bekannt gegeben.

 

Der 1. Bauabschnitt wird voraussichtlich Ende April 2019 beendet. Eine Winterbefahrbarkeit wird voraussichtlich eingerichtet.

 

Die Gesamtkosten für die Straßenbaumaßnahme belaufen sich auf rund 1,5 Millionen Euro. Rund 950.000 Euro werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert, rund 450.000 Euro werden vom Landkreis Görlitz und rund 400.000 Euro werden von der Gemeinde Lawalde finanziert.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und um besonders umsichtige Fahrweise in den Baustellenbereichen und auf den Umfahrungsstrecken.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr