1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

13.04.2018 - Freistaat fördert die Errichtung zusätzlicher Rangierfahrstraßen am Bahnhof Leipzig-Connewitz

Die DB Netz AG Regionalbereich Südost hat einen Förderbescheid vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das Unternehmen erhält rund 480.000 Euro Fördermittel vom Freistaat Sachsen für die Errichtung zusätzlicher Rangierfahrstraßen am Bahnhof Leipzig-Connewitz. Das entspricht 75 Prozent der förderfähigen Ausgaben für dieses Projekt. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Rahmen der Förderung zur Verbesserung der Bedingungen im schienen- und straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Freistaat Sachsen zur Verfügung gestellt.

 

Die hier geförderte Maßnahme umfasst die Errichtung zusätzlicher Rangierfahrstraßen und Rangiersignale. Im Zuge dessen werden neue Kabel verlegt, neue Signale aufgestellt, Hardware- und Software angepasst und Rangiersignale an den Gleisen im Bahnhof Leipzig-Connewitz nachgerüstet.

 

Mit der Realisierung der Maßnahme sollen die betrieblichen Anforderungen und Auflagen erfüllt werden, das Störfallkonzept eingehalten sowie ein leistungs- und qualitätsgerechter S-Bahn-Betrieb aufrecht erhalten werden.

 

Die Arbeiten sollten antragsgemäß bis Ende 2019 abgeschlossen werden. Für aktuelle Informationen zum Bauvorhaben bitten wir um ergänzende Anfrage beim Vorhabensträger.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr