1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

27.03.2018 - Freistaat fördert die Erneuerung der Bahnstromtrassen vom Unterwerk Paunsdorf bis Unterwerk Kiebitzmark in Leipzig

Die Leipziger Verkehrsbetriebe GmbH (LVB) hat einen Förderbescheid vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erhalten. Das Unternehmen erhält rund 560.000 Euro Fördermittel vom Freistaat Sachsen für die  grundhafte Erneuerung der 10 Kilovolt- und Gleichstrom-Bahnstromtrassen vom Gleichrichterunterwerk Paunsdorf bis Gleichrichterunterwerk Kiebitzmark. Das entspricht 75 Prozent der förderfähigen Ausgaben für dieses Projekt. Die Mittel werden vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr im Rahmen der Förderung zur Verbesserung der Bedingungen im schienen- und straßengebundenen öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Freistaat Sachsen zur Verfügung gestellt.

 

Die Förderung für die LVB GmbH umfasst die Erneuerung der Bahnstromtrasse der Gleich- und Mittelspannungskabel auf einer Länge von rund 2,4 Kilometern im Randbereich der Straßenbahntrasse.

 

Mit der Realisierung der Maßnahme sollen u. a. folgende Ziele erreicht werden:

  • Erhöhung und Umstellung der Entspannung von 600 Volt auf 750 Volt
  • Erhöhung der Betriebssicherheit und Netzstabilität
  • Steigerung des Einsatzes von Stadtbahnwagen in steigenden Tagesspitzen
  • Erhöhung des ÖPNV-Angebotes für stetig steigende Fahrgastzahlen

 

Die Arbeiten sollten antragsgemäß bis Ende 2018 abgeschlossen werden. Für aktuelle Informationen zum Bauvorhaben bitten wir um ergänzende Anfrage beim Vorhabensträger.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr