1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

23.03.2018 - Fahrbahn der B 169 zwischen Rodewisch und Auerbach wird erneuert

Ab Mittwoch nach Ostern bis voraussichtlich 4. Mai erfolgen Straßenbauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung an der B 169 zwischen Auerbach und Rodewisch. Der Baubereich erstreckt sich an der Kreuzung mit der S 278 (Bahnhofstraße) in Auerbach und endet kurz vor dem Abzweig der Schulstraße in Rodewisch. Damit wird eine Gesamtbaulänge von rund 2 Kilometern erreicht. Nach mehr als 20jähriger Nutzungszeit macht der verkehrs- und witterungsbedingte Verschleiß der Fahrbahn diese Maßnahme erforderlich. Die Arbeiten umfassen im Wesentlichen die Erneuerung der Bundesstraße 169 durch den Ersatz der vier Zentimeter starken Deckschicht in zwei Bauabschnitten: Der erste Bauabschnitt ist 1,3 Kilometer lang und erstreckt sich von der Fußgängerfurt an der Kreuzung mit der S 278 in Auerbach bis zur Kreuzung mit der Straße der Jugend in Rodewisch. Der zweite Bauabschnitt ist rund 600 Meter lang und endet am Abzweig Schulstraße in Rodewisch.

 

Ab Mittwoch, den 4. April wird an der Kreuzung B 169 / S 278 in Auerbach damit begonnen, die Fahrbahndeckschicht abzufräsen. Das geschieht unter Vollsperrung der Baustrecke. Die Umleitung in beide Fahrtrichtungen erfolgt von der B 94 in Rodewisch über die B 169neu OU Göltzschtal und die S 278 bis zur zur B 169 in Auerbach. Diese Umleitung bleibt bis zum Bauende so bestehen.

 

Die Baukosten der Straßenbauarbeiten betragen rund 300.000 Euro, Kostenträger ist der Bund.

 

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr