1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

23.03.2018 - B 101-Fahrbahnerneuerung in Meißen westlich und nördlich Beyerleinplatz beginnt

Am kommenden Montag, den 26. März beginnt die Arbeiten für das Vorhaben „B 101, Fahrbahnerneuerung Ortsdurchfahrt Meißen, westlich und nördlich Beyerleinplatz, 1. BA Elbebrücke bis Karlstraße“. Diese werden in 7 unterschiedlichen Bauabschnitten ausgeführt.

  • Zunächst wird vom 26. März bis 4. April der nördliche Teil der B 101 zwischen Hafenstraße und Zufahrt Penny-Markt halbseitig gesperrt. Der Verkehr aus Großenhain in Richtung Nossen wird an der Baustelle vorbeigeführt. Von Nossen kommend in Richtung Großenhain erfolgt eine Umleitung über kommunale Straßen (Hafenstraße, Gustav-Graf-Straße, Robert-Blum-Straße, B 101). Mit Stau und Behinderungen ist zu rechnen.
     
  • Über die Osterfeiertage (30. März bis 2. April) werden zur Gewährleistung des Feiertagsverkehrs die Verkehrsraumeinschränkungen kurzfristig aufgehoben.
     
  • Von 6. bis 9. April erfolgt der Ausbau des südlichen Teils der Kreuzung B 101 / Hafenstraße. Der Verkehr auf der B 101 und der Hafenstraße-Nord (Verkehrsgesellschaft Meißen mbH, Knorre, Karpfenschänke) wird mit einer Baustellenampel geregelt. Die Hafenstraße-Süd ist im Einmündungsbereich zur B 101 voll gesperrt.
     
  • Ab 10. April werden dann weiterreichende Umleitungen für die B 101 zwischen neuer Elbebrücke und Niederauer Straße/Karlstraße eingerichtet.

Über den weiteren Bauablauf werden wir zeitnah informieren.

Für die gesamte Fahrbahnerneuerung der B 101 ist ein Bauzeitraum bis 20. Mai 2018 vorgesehen. Die Baulänge beträgt rund 1,3 Kilometer. Die Kosten des Vorhabens belaufen sich auf 615.000 Euro.

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich und auf den Umleitungsstrecken.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr