1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

14.11.2017 - Ausbau der S 100 in Tauscha beginnt

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat die Bauleistungen für die Ausbauarbeiten auf der S 100 im Thiendorfer Ortsteil Tauscha-Anbau in Auftrag gegeben. Beginnend vor der Ortseingangstafel aus Richtung Radeburg und endend an der Kreuzung der K 8536 Richtung Königsbrück erfolgt der grundhafte Ausbau der Staatstraße und der abschnittsweise Anbau eines Gehweges sowie der Neubau der Straßenbeleuchtung. Um die Entwässerung sicherzustellen, wird ein Kanal neugebaut und am Ende der Baustrecke ein Sickerbecken errichtet. Erhebliche Änderungen und Neuverlegungen von Leitungen der beteiligten Versorgungsunternehmen werden notwendig.

 

Am 15. November 2017 beginnen die Bauarbeiten. Zunächst werden im Bereich des künftigen Sickerbeckens Vermessungsarbeiten und die Kampfmittelsondierung vorgenommen, nach der Freigabe beginnen die Erdbauleistungen. Im Zuge der Errichtung des Sickerbeckens kommt es auf der Staatsstraße zu keinen wesentlichen Verkehrsraumeinschränkungen. Ziel ist es, das Versickerungsbecken noch 2017 weitestgehend fertigzustellen. Dies ist jedoch abhängig von den herrschenden Witterungsverhältnissen.

 

Im Frühjahr 2018 beginnt bei bauoffener Witterung der eigentliche Ausbau der Ortsdurchfahrt. Auf Grund der zur Verfügung stehenden Platzverhältnisse können die Arbeiten ab dann nur unter Vollsperrung erfolgen. Über die Vollsperrung und damit verbundene Umleitungsführung ab dem Frühjahr 2018 werden wir zum gegebenen Zeitpunkt rechtzeitig informieren.

 

Die Gesamtmaßnahme soll bis Herbst 2018 abgeschlossen werden. Die Kosten für den Straßenbau belaufen sich auf rund 750.000 Euro und werden überwiegend durch den Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert. Die Gemeinde Thiendorf ist kostenbeteiligt.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr