1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

18.09.2017 - A 4-Fahrbahnerneuerung zwischen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz dauert bis Ende Oktober

Im Rahmen des A 4-Ost Sanierungsprogramms liefen seit Juni planmäßig bis August Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung auf rund 8,3 Kilometern zwischen den Anschlussstellen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz in Fahrtrichtung Görlitz siehe auch http://www.lasuv.sachsen.de/cps/rde/xchg/SID-D8C74720-FDCD6430/lasuv/hs.xsl/3886.html

 

Dabei sind vermutlich Fehler beim Asphalteinbau aufgetreten, die bemängelte Deckschicht ist bereits wieder abgefräst worden. Bei diesen Fräsarbeiten traten stellenweise ebenfalls verdächtige Stellen in der darunterliegenden Binderschicht auf, die zwischenzeitlich untersucht worden sind. Im Ergebnis müssen stellenweise auch Teile (kleinteilig, in Summe rund 300 Meter) der Binderschicht erneut ausgetauscht werden, so wurde es nun festgelegt. Diese Schwierigkeiten sorgen für weitere Verzögerungen, sodass wir nunmehr mit dem Abschluss des Gesamtvorhabens im Verlauf des Oktobers rechnen.

 

Die Ursachenforschung läuft parallel weiter, höchste Priorität hat für die Straßenbauverwaltung allerdings zunächst die Fertigstellung des Bauvorhabens rechtzeitig vor Beginn der Winterdienstbereitschaft, da für die Räum- und Streufahrzeuge die vollen Fahrbahnbreiten zur Verfügung stehen müssen.

 

Die Kosten für diese Fahrbahnerneuerung betragen rund 4 Millionen Euro. Bei den Materialfehlern handelt es sich um einen Baumangel, deshalb entstehen für den Steuerzahler keine zusätzlichen Kosten.

 

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Nachsicht für die Verzögerungen und weiterhin besonders umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr