1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

15.09.2017 - S 16-Fahrbahnerneuerung östlich Schildau beginnt

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat die S 16-Fahrbahnerneuerung östlich Schildau beauftragt. Der Baubetrieb wird voraussichtlich ab kommenden Montag, den 18. September mit der Ausführung des Vorhabens beginnen.

 

Die Leistungen zur Fahrbahnerneuerung der Staatsstraße S 16 zwischen den Ortslagen Sitzenroda und Schildau umfassen eine Gesamtbaulänge von rund 1,8 Kilometern. Dabei wird im vorgenannten Erneuerungsabschnitt eine durchgängige Fahrbahnbreite von 5,50 Meter realisiert. Zur Sicherstellung und Verbesserung der Oberflächenentwässerung im Bauabschnitt sind auch Leistungen an den beidseitig vorhandenen Entwässerungsgräben notwendig.

 

Die Ausführung der Straßenbauarbeiten erfolgt ab 25. September in beiden Fahrtrichtungen unter Vollsperrung der S 16 unter zeitgleicher Einrichtung einer entsprechenden Umleitungsstrecke über die Staatsstraße S 23 und die kommunale „Staupitzer Straße“ zur Staatsstraße S 24 nach Beckwitz und weiter über die S 24 bis Sitzenroda. Diese Umleitungsstrecke ist ab dem 25. September gegen 7 Uhr wirksam. Zur Erreichbarkeit der Bodenaufbereitungsanlage und der Pferdesportarena erfolgt die Baudurchführung in zwei nacheinander zu realisierenden Bauabschnitten mit der örtlichen Trennung an „Bauers Weg“.

 

Die vorgesehenen Bauleistungen sollen bis spätestens Anfang Dezember dieses Jahres vollständig abgeschlossen werden.

 

Die Kosten für diese Fahrbahnerneuerung belaufen sich auf rund 700.000 Euro, sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

 

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr