1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

23.08.2017 - Neuer Winterdienststützpunkt wird angebunden: Zwei Tage Sperrung der A 4-Auffahrt Ohorn Richtung Görlitz

Am kommenden Donnerstag und Freitag, den 24. (7 bis 18 Uhr) und 25. August (7 bis 14 Uhr) wird jeweils tagsüber die Auffahrt auf die A 4 in Fahrtrichtung Görlitz gesperrt, alle andere Fahrbeziehungen sind nicht betroffen. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, an der Anschlussstelle Ohorn zunächst in Fahrtrichtung Dresden aufzufahren und an der Anschlussstelle Pulsnitz abzufahren und auf die Fahrtrichtung Görlitz wieder aufzufahren.

 

Die Vollsperrung dieser Auffahrt wird erforderlich zur Absicherung der Bauarbeiten für die Anbindung der Zufahrt eines Winterstützpunktes. Zur weiteren Optimierung und Verbesserung des Winterdienstes auf der Autobahn wurde eine Vergrößerung des Stützpunktes vorgenommen. Hier hat das LASuV nun einen Salzvorrat von 700 Kubikmetern (früher 150) und einen Solevorrat von 240 Kubikmetern (früher 40). Für die Autobahnmeisterei Weißenberg dient dieser Winterdienststützpunkt als Nachlademöglichkeit, um den Winterdienst in dem sensiblen Bereich Burkauer Berg sowie den sich anschließenden sensiblen Strecken bestmöglich zu gewährleisten. Die Inbetriebnahme erfolgt mit dem Beginn der Winterdienstbereitschaft 2017/2018.

 

Die Kosten für die Erneuerung des Winterdienststützpunktes betragen rund 1 Million Euro, die durch die Bundesrepublik Deutschland finanziert werden.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr