1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

17.08.2017 - Fahrbahnerneuerung der S 163 nördlich der Hocksteinschänke beginnt

Am  kommenden Montag, den 21. August beginnt im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr die Fahrbahnerneuerung der S 163. Hinter der Kreuzung an der Hocksteinschänke beginnt die 2,9 Kilometer lange Baustrecke. Sie führt bis vor den Abzweig Heeselicht/Stürza.

 

Geplant ist die dringend notwendige Instandsetzung der Asphaltschichten und der Rückbau auf die für eine Staatsstraße angemessene Breite von 7 Metern. Entwässerungsanlagen werden mit angepasst und instandgesetzt. Bereits sanierte Abschnitte werden ausgelassen.

 

Es wird unter halbseitiger Sperrung der S 163 in kurzen Abschnitten gebaut. In einem Bauabschnitt wird wegen der geringen zur Verfügung stehenden Breite der neue Asphalt unter Vollsperrung eingebaut. Dafür wird es an einem Wochenende eine Umleitung über die S 161 Stürza, die S 164 Dobra und die S 165 Lohmen geben. Diese Vollsperrung ist für das Wochenende vom 21. und 22. Oktober 2017 vorgesehen.

 

Baubeginn ist der 21. August 2017. Bis Ende November 2017 werden die Arbeiten abgeschlossen.

 

Die Kosten für die Straßenbaumaßnahme belaufen sich auf rund 1,1 Millionen Euro. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und besonders umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr