1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

20.07.2017 - Fahrbahn der S 187 in Reichstädt wird erneuert | 2. Bauabschnitt beginnt

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat die Bauleistungen des 2. Bauabschnitts der Fahrbahnerneuerung in Reichstädt vergeben. Der Baubereich erstreckt sich von der Kreuzung mit der S 190 (Ruppendorfer Straße) über rund zwei Kilometer bis zur Feuerwehr in Reichstädt. Neben der Erneuerung des Fahrbahnoberbaus werden die Entwässerungsverhältnisse geordnet, Kanäle zur Straßenentwässerung angelegt und zur Entwässerung der Fahrbahn Borde gesetzt.

 

Baubeginn ist am 31. Juli 2017 mit der Herrichtung der Umleitungsstrecke für die Busse und der Anlage temporärer Buswendeplätze im Baubereich. Für diese Leistungen gibt es keine nennenswerten Eingriffe in den Straßenverkehr.

 

Bei den Abstimmungen zur Verkehrsführung waren die zahlreichen anderen Bauarbeiten in Reichstädt zu beachten. Dies bedingt, dass aus heutiger Sicht erst ab dem 16. August 2017 eine Sperrung der S 190 für die Bauarbeiten des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr erfolgen kann. Eine Umleitung wird wie beim 1. Bauabschnitt über Sadisdorf ausgeschildert. Siehe auch http://www.lasuv.sachsen.de/cps/rde/xchg/SID-81CC11EF-64491933/lasuv/hs.xsl/3575.html

 

Die Baudurchführung erfolgt in jeweils rund 200 Meter langen Teilabschnitten, um immer eine zumutbare Erreichbarkeit der Anliegergrundstücke zu ermöglichen. Der Bau in den kurzen Bauabschnitten zieht eine lange Bauzeit nach sich. Derzeit ist vorgesehen, bis zum Ende des II. Quartals 2018 die Bauleistungen zu beenden.

 

Die Kosten betragen etwa 770.000 Euro. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und um besonders umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr