1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

13.07.2017 - A 4-Fahrbahnerneuerung zwischen Dresden-Neustadt und Dresden-Altstadt in Fahrtrichtung Aachen: Sperrung der Anschlussstelle Dresden-Neustadt, Abfahrtrampe Richtung Dresden

Im Rahmen der seit Anfang Mai laufenden Arbeiten zur Sanierung der Autobahn A 4 auf einem etwa 3 Kilometer langen Abschnitt um Dresden zwischen den Anschlussstellen Dresden-Neustadt und Dresden-Altstadt in Fahrtrichtung Aachen wird auch die Anschlussstelle Dresden-Neustadt saniert. Dafür ist es erforderlich, vom 7. bis 31. Juli jeweils eine Fahrbeziehung für je ein Wochenende zu sperren.

 

Ab kommenden Donnerstag, den 13. Juli beginnen die Arbeiten der Erneuerung der Anschlussstelle Dresden-Neustadt in Richtung Aachen, Abfahrtsrampe in Richtung Dresden einschließlich der Kreuzung Washingtonstraße/Peschelstraße (Elbepark). Es erfolgt die Erneuerung der Asphaltschichten, der Bankette und der Markierung. Die Bauarbeiten erfolgen in zwei Bauphasen:

 

  • Ab kommenden Donnerstag, den 13. Juli ab 12:00 Uhr bis Freitag, den 14. Juli 12:00 Uhr wird die Abfahrt halbseitig gebaut. In diesem Zeitraum wird die Kreuzung Elbepark von der Autobahn A 4 kommend eingeschränkt befahrbar sein.
     
  • Ab kommenden Freitag, den 14. Juli 12:00 Uhr bis Montag, den 17. Juli 05:00 Uhr werden die Abfahrtsrampen Richtung Dresden und Richtung Radebeul der Anschlussstelle Dresden-Neustadt der Richtungsfahrbahn Aachen sowie die Abfahrtsrampe Richtung Radebeul, die zum Knoten Elbepark führt der Richtungsfahrbahn Görlitz voll gesperrt.
    Die beschilderte Umleitung erfolgt über die Anschlussstellen Dresden-Altstadt und Dresden-Wilder Mann. 
    Die Kreuzung Elbepark wird dadurch zum Teil auch voll gesperrt. Betroffen durch die Vollsperrung ist die Washingtonstraße ab Knoten Elbepark stadteinwärts. Der Elbepark ist aus der Stadt kommend immer erreichbar. Die Ausfahrt aus dem Elbepark zur A 4 kann nur über die Auffahrt in Richtung Görlitz erfolgen. Die Beschilderung auf dem Gebiet der Landeshauptstadt Dresden wird entsprechend angepasst.

 

Siehe auch: http://www.lasuv.sachsen.de/cps/rde/xchg/SID-B6612750-50D26169/lasuv/hs.xsl/3818.html

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und um besonders umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr