1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

29.06.2017 - Fahrbahn der S 293 / S 293a zwischen Irfersgrün und Lengenfeld wird erneuert

Ab kommenden Montag, den 3. Juli bis voraussichtlich 11. August erfolgt im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr die Fahrbahnerneuerung der S 293 und der S 293A von Irfersgrün bis Lengenfeld in drei Bauabschnitten:

 

Im 1. Bauabschnitt der S 293 vom Ortsausgang Irfersgrün bis zum Kreisverkehr Plohn erfolgt auf rund 4,2 Kilometern der Ersatz der Deckschicht im Tiefeinbau.

Im 2. Bauabschnitt werden teilweise auch Asphalttragschicht sowie Binder- und Deckschicht ausgetauscht, der Abschnitt ist rund 950 Meter lang und erstreckt sich auf der S 293 vom Kreisverkehr Plohn durch das Gewerbegebiet bis vor die Teichstraße. Zur Gewährleistung des Verkehrs von und zum Gewerbegebiet erfolgt eine Aufteilung in zwei Teilabschnitte: TA 2.1 vom Kreisverkehr bis Mitte Zufahrt „Alte Baumechanik“ und TA 2.2 ab hier bis zum Bauabschnittsende vor der Teichstraße.

Der 3. Bauabschnitt erstreckt sich von der S 293a ab dem Kreisverkehr Plohn in Richtung B 94 Rodewisch auf rund 650 Metern. Hier erfolgt der Ersatz von Asphaltbinderschicht und Asphaltdeckschicht im Tiefeinbau.

 

Die Baumaßnahme beginnt im Abschnitt 3, der vom 3. bis 10. Juli vollgesperrt ist, die Umleitung erfolgt über die B 94 und S 293 in beiden Richtungen.

 

Anschließend werden vom 12. bis 24. Juli die Bauabschnitte 1 und 2.1 zeitgleich unter Vollsperrung absolviert. Hier erfolgt die Umleitung über S282 – S 282A – B 173 –S 289 (OU Reichenbach) – B 94 in beiden Richtungen. Aus und in Richtung Pechtelsgrün wird großräumig über die S 279 – S 280 – B 94 und umgekehrt umgeleitet. Zufahrt zum Gewerbegebiet ist über B 94 – S 293 in beiden Richtungen möglich. Ab dem 25. Juli bis voraussichtlich 11. August wird dann der Bauabschnitt 2.2 vollgesperrt, die Umleitung wird über S 293 - S 293A – B 94 in Richtung Rodewisch ausgeschildert; der Verkehr wird dann über die S 293 – Kreisverkehr Plohn – S 293 durch den fertigen Bauabschnitt 1 in Richtung Irfersgrün/Zwickau geführt.

 

Die Baukosten betragen rund 850.000 Euro. Sie werden durch den Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

 

Die zur Erneuerung anstehenden Streckenabschnitte der Bauabschnitte 1 bis 3 wurden zuletzt in den Jahren 1994 / 1995 ausgebaut. Im zweiten Abschnitt erfolgten zwischenzeitlich mehrfache Aufgrabungen aufgrund von Kanal- und Leitungsbau durch örtliche Versorgungsträger. Die jetzt auszuführenden Arbeiten werden aufgrund von alterungsbegründeten Substanzmängeln wie Tragfähigkeitsschäden und Griffigkeitsdefiziten sowie verkehrsbedingten Verschleiß notwendig.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und um besonders umsichtige Fahrweise auf den Umleitungen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr