1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

22.06.2017 - S 128 - Deckenbau in Altbernsdorf einschließlich Durchlass beginnt nächsten Donnerstag

Ab kommenden Donnerstag, den 29. Juni erfolgt die Fahrbahndeckenerneuerung auf der S 128 von der Anbindung an die S 129 in Bernstadt bis Ortsdurchfahrtsgrenze Schönau-Berzdorf (Trockenwerksstraße) auf einer Länge von rund 2,4 Kilometern mit Ausbaubreite im Bestand. Es werden lokal Trag-, Binder- und Deckschicht ausgetauscht, die gesamte Asphaltdeckschicht wird ausgetauscht, die Markierung wird hergestellt und ein Durchlass wird erneuert.

 

Für den Straßenverkehr ist während der Bauzeit der betroffene Abschnitt der S 128 voll gesperrt. Die Bauausführung erfolgt in fünf Bauabschnitten:

Der erste Bauabschnitt von der Anbindung an die S 129 (Ostritzer Straße) bis Straße „Am Wehr“ hat eine Baulänge von rund 150 Metern. Der zweite Bauabschnitt mit einer Länge von rund 500 Metern geht von der Straße „Am Wehr“ bis Anbindung „Kleine Seite“ und der dritte Abschnitt mit einer Länge von rund 330 Metern reicht von der „Kleine Seite“ bis zur Tagespflege. Diese drei Bauabschnitt sollen nacheinander bis 4. August fertiggestellt werden.

Der vierte Bauabschnitt von der Tagespflege bis Anbindung "Kleine Seite" hat eine Baulänge von rund 770 Metern und der fünfte Bauabschnitt von "Kleine Seite" bis Trockenwerksstraße hat eine Länge von rund 680 Metern. Der 4. und 5. Abschnitt soll voraussichtlich bis Ende September fertiggestellt werden.

Jeder einzelne Bauabschnitt wird fertiggestellt und für den Verkehr freigegeben, bevor mit dem Bau des nächsten Bauabschnittes begonnen wird.

 

Während der Vollsperrung der S 128 wird der PKW-Verkehr von Bernstadt auf der S 129 in Richtung Kiesdorf, von Kiesdorf auf der K 8617 bis zum Knotenpunkt K 8417 / Trockenwerkstraße und weiter auf der Trockenwerkstraße bis zum Knotenpunkt S 128 in Schönau-Bertsdorf umgeleitet. Der LKW-Verkehr wird von Bernstadt auf der S 129 in Richtung Kiesdorf, von Kiesdorf auf der K 8617 bis zum Knotenpunkt K 8417 / S 128 und weiter auf der S 128 bis nach Schönau-Bertsdorf umgeleitet. Die Anlieger werden rechtzeitig durch den Auftragnehmer informiert.

 

Die Baukosten betragen rund 840.000 Euro und werden vom Freistaat Sachsen getragen.

 

Wir bitten die Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis für die mit der Baudurchführung eintretenden Erschwernisse.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr