1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

24.05.2017 - S 169-Stützwand in Krippen wird instandgesetzt

Im Auftrag des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr wird voraussichtlich ab dem 12. Juni die Stützwand 17, eine Natursteinmauer aus Sandstein, im Bad Schandauer Ortsteil Krippen instandgesetzt, zudem erfolgt die Ertüchtigung der Gründung und der Einbau einer Kolksicherung sowie die Pflasterung und Wiederherstellung des Bachbettes. Die Stützwand dient als Ufermauer des Krippenbaches mit gegenüberliegender Anwohnerstützwand.

 

Der Verkehr wird im Baubereich halbseitig mit Baustellenampel geführt. Die Arbeiten sollen bis Ende 2018 erfolgen, der diesjährige Bauabschnitt 1 soll Mitte Oktober abgeschlossen und die vorübergehende Verkehrsfreigabe über die Winterpause bis zum Beginn des 2. Bauabschnitts im April 2018 erfolgen.

 

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 260.000 Euro, sie werden vom Freistaat Sachsen getragen.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und um besonders umsichtige Fahrweise.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr