1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

24.05.2017 - B 183-Fahrbahnerneuerung in Torgau beginnt

Im Rahmen eines öffentlichen Vergabeverfahrens wurde die Fahrbahnerneuerung der B 183 / Außenring Torgau durch das Landesamt für Straßenbau und Verkehr in Auftrag gegeben. Die Hauptbauleistungen beginnen am Dienstag, den 6. Juni. Die Arbeiten sollen im September 2017 abgeschlossen werden.

 

Der zu erneuernde Streckenabschnitt der B 183 / Außenring erstreckt sich vom Bauende der B 183 des bereits im Zuge des Brückenbaues der B 87 erneuerten Kreuzung B 87 / B 183 (in Höhe ATU) bis einschließlich Knoten Einkaufszentrum (PEP). Nach Fertigstellung der Fahrbahnerneuerung wird außerdem eine Schadstelle zwischen der Kreuzung Einkaufszentrum und Zinnaer Straße auf der westlichen Fahrbahn im Bereich der Busbucht beseitigt. Im Rahmen der Straßenbaumaßnahme wird seitens verschiedener Versorgungsunternehmen die Gelegenheit zur Erneuerung bzw. Tieferlegung bestehender Versorgungsanlagen genutzt.

 

Die bestandsnahe Erneuerung der B 183 erfolgt vollgebunden auf einer Gesamtlänge von rund einem Kilometer. Einmündende kommunale Straßen sowie Zufahrten werden im erforderlichen Umfang angepasst. Entwässerungsmulden werden teilweise neu angelegt. Nach Abschluss der Bauleistungen erhält die Verkehrsanlage die erforderliche Grundausstattung an Markierung und Beschilderung.

 

Es ist vorgesehen, die Baumaßnahme in mehreren Bauabschnitten durchzuführen. Zunächst wird ab dem 6. Juni mit dem Bauabschnitt ab der Kreuzung „Gewerbering“ bis kurz vor der Einfahrt zum Einkaufszentrum (PEP) begonnen. Gleichzeitig wird eine provisorische Zufahrt zum Parkplatz des Einkaufszentrums (PEP) von der B 183 im Bereich der Bushaltestelle hergestellt. Diese soll als Zufahrt zum Einkaufszentrum während des Baus der Kreuzung Außenring / Warschauer Straße / PEP dienen. Die Erneuerung dieser Kreuzung ist in den Sommerferien vorgesehen. Danach wird der Bauabschnitt vom Bauanfang aus Richtung B 87 bis zum „Gewerbering“ realisiert. Den Abschluss der Baumaßnahme bilden der Rückbau der provisorischen Zufahrt PEP und die Schadstellenbeseitigung auf der westlichen Fahrbahn der B 183 (Höhe Bushaltestelle).

 

Während der Baumaßnahme muss die B 183 voll gesperrt werden. Für den Durchgangsverkehr wird eine großräumige Umleitung über die B 87 und B 182 in Torgau bzw. von der B 87 „Stern“, K 8985, Süptitz, B 183 nach Torgau eingerichtet. Die Erreichbarkeit der Gewerbe- und Anliegergrundstücke ist durch die abschnittsweise Realisierung der Baumaßnahme jederzeit gewährleistet.

 

Die Gesamtkosten dieser Maßnahme belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro. Diese werden durch die Bundesrepublik Deutschland finanziert. Die Stadt Torgau ist mit rund 26.000 Euro an den Kosten beteiligt.

 

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise auf der Umleitung.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr