1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

18.05.2017 - Letzter Bauabschnitt der B 156-Fahrbahnerneuerung der Sabrodt - Bluno beginnt

Ab kommenden Montag, den 22. Mai bis voraussichtlich November 2017 erfolgt die Erneuerung der B 156 zwischen den Ortslagen Bluno und Sabroth. Als Fortsetzung der Erhaltungsmaßnahme, die 2015 mit dem 1. Bauabschnitt in der Ortsdurchfahrt Bluno begonnen hat und 2016 im 2. Bauabschnitt fortgesetzt wurde, wird nun der 3. und der letzte Abschnitt realisiert. Auf 4,5 Kilometern Länge ist zum Teil eine grundhafte Erneuerung des Straßenkörpers vorgesehen, zum Teil erfolgt die Baumaßnahme als Fahrbahnerneuerung. Die Baukosten für diesen Abschnitt betragen rund 1,5 Millionen Euro, die durch die Bundesrepublik Deutschland finanziert werden.

 

Die Durchführung der Bauleistung erfolgt abschnittsweise unter Vollsperrung, weil die erforderliche Breite für die halbseitige Sperrung nicht zur Verfügung steht.

 

Die Umleitung für den allgemeinen Verkehr erfolgt in östliche Richtung entlang der B 156 über die B 97, B 96 und die S 234. In westliche Richtung entlang der B 156 über die S 234, die B 96, die B 97 und zurück auf die B 156.

 

Für den Schülerverkehr wird eine trassennahe Umleitungsstrecke seitens der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Diese Umleitung darf ausschließlich vom Linienverkehr benutzt werden und wird nicht ausgewiesen.

 

Während der Bauarbeiten ist die Erreichbarkeit der Grundstücke per Pkw nur eingeschränkt gegeben. Eine Anwohnerversammlung fand bereits in der Planungsphase statt, hier wurden die betroffenen Anwohner über die Baustelle und die Einschränkungen umfassend informiert. Im konstruktiven Gespräch mit den Anwohnern und der Gemeinde Elsterheide wurden individuelle Lösungen erarbeitet, die alle Belange der Betroffenen berücksichtigen und die Situation etwas entspannen.

 

Siehe auch http://www.lasuv.sachsen.de/cps/rde/xchg/SID-0A21677B-645043F2/lasuv/hs.xsl/2399.html und http://www.lasuv.sachsen.de/cps/rde/xchg/SID-0A21677B-645043F2/lasuv/hs.xsl/3347.html

 

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die bauzeitlichen Erschwernisse.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr