1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

13.04.2017 - Fahrbahnerneuerung der A 14 zwischen Leipzig Mitte und Leipzig Nord beginnt

Am Montag, den 24. April beginnt die diesjährige Fahrbahnerneuerung der A 14 zwischen den Anschlussstellen Leipzig Mitte und Leipzig Nord in Fahrtrichtung Magdeburg. Die Baukosten in Höhe von rund 4 Millionen Euro werden durch die Bundesrepublik Deutschland zur Verfügung gestellt.

 

Es ist vorgesehen, ab Montag, den 24. April die bauzeitliche Verkehrsführung einzurichten: Es werden die für die spätere Verschwenkung des Verkehrs auf die Gegenfahrbahn zwei Mittelstreifenüberfahrten am Bauanfang und Bauende gebaut, zugleich werden die Fahrbahnerneuerungen auf Höhe der Mittelstreifenüberfahrten vorgezogen, damit der Bereich in der nächsten Bauphase dem Verkehr zur Verfügung steht.

 

Ab Montag, den 24. April bis voraussichtlich Ende Mai entfällt je Richtungsfahrbahn eine Fahrspur.

 

Bis Ende Mai sollen die Vorbereitungen soweit abgeschlossen sein, dass die eigentliche Fahrbahnerneuerung beginnen kann. Dazu werden zwei Fahrspuren in Fahrtrichtung Magdeburg auf die Richtungsfahrbahn Dresden umverlegt, die dritte bleibt eingezogen, ebenso in der Gegenrichtung. Somit stehen dann im Juni und Juli je Fahrtrichtung jeweils zwei verengte Fahrspuren bei Tempo 80 zur Verfügung.

 

Im Zuge der Sanierung des gesamten Abschnittes erfolgen Arbeiten zum Bankettrückbau sowie zum Rückbau der vorhandenen Betonfahrbahn. Anschließend werden die Tragschicht sowie die Deck- und Binderschicht (Kompaktasphalt) neu errichtet. Die Länge des zu sanierenden Abschnittes auf der Richtungsfahrbahn Dresden - Magdeburg beträgt 3,2 Kilometer.

 

Bis 19. Juli soll die Fahrbahnerneuerung der A 14 zwischen den Anschlussstellen Leipzig Mitte und Leipzig Nord in Fahrtrichtung Magdeburg abgeschlossen werden.

 

Danach folgen Arbeiten auf der Richtungsfahrbahn Dresden, sie werden von August bis Oktober durchgeführt, dann stehen ebenfalls je Fahrtrichtung jeweils zwei verengte Fahrspuren bei Tempo 80 zur Verfügung.

 

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen und besonders umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr