1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

13.04.2017 - A 72-Neubau: Anschlussstelle Rötha wird an B 95 angeschlossen

Der Bau der A 72 Borna-Rötha geht voran: Ab dem 2. Mai werden die Rampen der zukünftigen Autobahnanschlussstelle Rötha an die B 95 angebaut. Dafür ist es notwendig, die Richtungsfahrbahn Chemnitz der B 95 vom Verkehr zu sperren. Beide Fahrtrichtungen werden dann auf je einer Fahrspur der Richtungsfahrbahn Leipzig am Baufeld vorbei geführt.

 

Um den Verkehr Richtung Chemnitz auf die Gegenfahrbahn leiten zu können, sind entsprechende Mittelstreifenüberfahrten erforderlich. Mit deren Errichtung wird bereits am kommenden Dienstag, den 18. April begonnen. Zur Absicherung dieser Arbeiten am Mittelstreifen ist die Sperrung der Überholspur in beiden Fahrtrichtungen angeordnet.

 

Demnach wird der Verkehr auf der B 95 zwischen der jetzigen B 95-Ausfahrt Rötha und Espenhain ab kommenden Dienstag, den 18. April zunächst bis voraussichtlich Ende September 2017 nur auf je einer Spur je Fahrtrichtung geführt. Bis zur Verkehrsfreigabe 2019 werden anschließend noch mehrere Bau- und Verkehrsphasen in diesem Bereich erforderlich sein, über die jeweils rechtzeitig vorab gesondert informiert wird.

 

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für diese kurzzeitigen Behinderungen und besonders umsichtige Fahrweise im Baustellenbereich.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr