1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

07.04.2017 - Bauarbeiten auf dem S 271-Radweg Raschau - Rittersgrün

Bereits seit Wochenbeginn bis voraussichtlich Ende Mai erfolgt eine Fahrbahnerneuerung des Geh- und Radweges zwischen dem Breitenbrunner Ortsteil Rittersgrün-Globenstein und Raschau, der entlang der S 271 führt. Der Weg hat unterschiedliche Breiten von 1,80 bis 2 Meter (ehemaliger Bahndamm der Schmalspurbahn Grünstädtel – Rittersgrün).

 

Es gibt zwei Bauabschnitte, auf denen gleichzeitig gebaut wird, sie erstrecken sich einerseits vom Ortsausgang Rittersgrün-Globenstein bis zum Ortseingang Pöhla und andererseits vom Ortsausgang Pöhla bis zum Ortseingang Raschau. Insgesamt werden somit 2,8 Kilometer Radweg erneuert. Im Bereich von Niederglobenstein wird zudem die Holzbrücke für Geh- und Radfahrer saniert. Auch die Hochwasserschäden aus dem Jahr 2013 im Bereich Talschänke (Globenstein) werden behoben. Durchgängig werden die Asphaltschichten erneuert ( 4 Zentimeter Asphaltdeckschicht und 8 Zentimeter Asphalttragschicht), bei unzureichender Tragfähigkeit der ungebundenen Tragschicht wird diese ebenfalls stellenweise erneuert (30 Zentimeter Frostschutz). Zwischen Globenstein und Pöhla wird die Amphibienleiteinrichtung erneuert.

 

Der Radweg ist während der gesamten Bauzeit gesperrt, Radfahrer werden gebeten, die Staatsstraße zu nutzen. Alle Autofahrer werden um entsprechend rücksichtsvolle Fahrweise gebeten.

 

Hintergrund: Im Zuständigkeitsbereich des LASuV liegt der Geh- und Radweg außerhalb geschlossener Ortslagen (von Ortsausgangsschild bis Ortseingangsschild).

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr