1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

28.03.2017 - Bauprogramm Bundesautobahnen 2017 steht fest

Insgesamt stehen im Freistaat Sachsen 2017 rund 125 Millionen Euro für Unterhaltung, Instandsetzung und Baumaßnahmen auf Bundesautobahnen zur Verfügung. In der Straßenbausaison 2017 sind neben den üblichen Instandhaltungsarbeiten auch in diesem Jahr wieder umfangreiche Erneuerungsmaßnahmen auf den Autobahnen erforderlich.

 

 

A 4 Ost

 

Das Sanierungsprogramm A 4 Ost wird weiter fortgesetzt: In Fahrtrichtung Görlitz erfolgt eine Fahrbahnerneuerung zwischen Ottendorf-Okrilla und Pulsnitz (Juni bis August / 4,1 Mio. Euro) auf rund 8,3 Kilometern, eine weitere in Fahrtrichtung Dresden zwischen der Anschlussstelle Görlitz bis einige hundert Meter hinter der Anschlussstelle Kodersdorf (Juli bis September / 2,3 Mio. Euro) auf rund 3,3 Kilometern. [vier / drei Fahrspuren offen, verengt, Tempolimit]

 

Das seit 2015 bis 2018 laufende Modernisierungspaket Tunnel Königshainer Berge wird auch in diesem Jahr weiter fortgesetzt (Gesamtkosten rund 8 Mio. Euro). [wenige nächtliche Vollsperrungen und Tagesbaustellen]
 

Auch die Sanierung der Tunnelumleitung Königshainer Berge geht in diesem Jahr von April bis Oktober mit einem rund 5-Millionen-Euro-Paket weiter. Geplant sind 2017 die Fahrbahnerneuerungen der B 6 nördlich Reichenbach, der B 6 in der Ortslage Holtendorf sowie der B 115 südlich der A 4-Anschlussstelle Kodersdorf. [nacheinander jeweils unter Vollsperrung]

 

Im Zuge des Neubauvorhabens S 177-Ostumfahrung Dresden wird auch die Anschlussstelle Pulsnitz neu gestaltet, die Arbeiten hierfür beginnen im Herbst 2017 werden voraussichtlich bis 2020 andauern (2,8 Mio. Euro). [vier Fahrspuren offen, verengt, Tempolimit]

 

 

A 4 West

 

Im Bereich Dresden wird zudem ein weiterer Abschnitt der A 4 erneuert: 2017 ist auf einer Länge von rund 3 Kilometern die Fahrbahnerneuerung zwischen der Anschlussstelle Wilder Mann und dem Dreieck Dresden-West in Fahrtrichtung Aachen vorgesehen (Mai bis Oktober / 5,4 Mio. Euro). [sechs Fahrspuren offen, verengt, Tempolimit]

 

Zwischen dem Dreieck Dresden-West und der Saubachtalbrücke bei Wilsdruff werden von April bis August die mittigen Schutzplanken zwischen den Fahrbahnen erneuert. [nur nächtliche Wanderbaustellen]

 

Dieselben Arbeiten erfolgen zeitgleich ebenfalls zwischen dem Dreieck Nossen bis Berbersdorf (insgesamt 3,5 Mio. Euro). [werktägliche Wanderbaustellen]

 

Zwischen dem Dreieck Nossen und Siebenlehn muss im Mai zudem eine Betonsanierung an einer Autobahnbrücke über einen Wirtschaftsweg erfolgen (60.000 Euro). [Spurwegnahme, Tempolimit]
 

Im weiteren Verlauf der A 4 bei Chemnitz ist es erforderlich, an der Anschlussstelle Chemnitz Mitte auf der Richtungsfahrbahn Erfurt eine Lärmschutzwand instandzusetzen und einzelne Elemente auszutauschen. Die Arbeiten sollen von April bis September erfolgen, wir rechnen hier mit Kosten von rund 1,2 Millionen Euro. [sechs Fahrspuren offen, verengt, Tempolimit]

 

Auch am Autobahnkreuz Chemnitz werden auf der Überfahrt von der A 4 zur A 72 in Fahrtrichtung Hof die Schutzplanken auf beiden Rändern erneuert werden, die Streckenabschnitte in Asphaltbauweise werden erneuert. Die Arbeiten erfolgen von April bis Juli und werden rund 1,5 Millionen Euro kosten. [Spurwegnahme, Tempolimit]

 

Ein Unfallschaden an der Lärmschutzwand am Autobahnkreuz Chemnitz muss ebenfalls beseitigt werden, die rund 100.000 Euro teuren Arbeiten werden von Juni bis Oktober 2017 erfolgen. [Standspur gesperrt, Tempolimit]

 

 

A 14

 

Auch das Sanierungspaket A 14 bei Leipzig geht weiter: In beiden Fahrtrichtung zwischen der sächsischen Landesgrenze und der Anschlussstelle Leipzig-Mitte (3 Kilometer / 8,2 Mio. Euro), ab April bis Juli in Fahrtrichtung Magdeburg, anschließend ab August bis Oktober in Richtung Nossen. [Spurwegnahme, Tempolimit]

 

Die Erneuerung von insgesamt sieben Verkehrszeichenbrücken an den Anschlussstellen Mitte und Messegelände sind ab November 2017 bis zum Sommer 2018 geplant. Wir rechnen mit Kosten in Höhe von rund 2,8 Millionen Euro. [De- und Neumontage der Kragarme und Schilder erfordert vorübergehend Sperrungen einzelner Fahrbeziehungen]

 

 

A 72

 

Auf der A 72 wird in Fahrtrichtung Hof zwischen Zwickau-West und Reichenbach (10 Kilometer / 5 Mio. Euro) ab April bis voraussichtlich Ende Juni die Fahrbahn erneuert. Anschließend folgt ab Juli bis September die Fahrbahnerneuerung zwischen Plauen-Ost und Treuen in Fahrtrichtung Leipzig (7,1 Kilometer / 3,8 Mio. Euro). [vier Fahrspuren offen, verengt, Tempolimit]

 

Der Weiterbau der A 72 im Abschnitt 5 zwischen Borna und der A 38 südlich von Leipzig läuft auch Hochtouren weiter, hier werden im Jahr 2017 voraussichtlich insgesamt 43,5 Millionen Euro verbaut.

 

 

Alle Angaben stehen unter dem Vorbehalt der weiteren Ausführungsplanung. Die Einzelheiten zu Terminen und bauzeitlichen Verkehrsführungen werden rechtzeitig vor dem Baubeginn in einer gesonderten Medieninformation veröffentlicht.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr