1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

03.03.2017 - B 96 westlich Nardt : Anbau eines Radwegs beginnt

Der in der Ortsdurchfahrt Nardt befindliche straßenbegleitende Rad- / Gehweg wird ab dem Ortsausgang Richtung Lauta, beginnend an der Flugplatzstraße, um weitere 500 Meter bis zum Sankt-Florian-Weg, der Zufahrt zur Landesfeuerwehrschule, als reiner Radweg verlängert. Der Radweg wird in einem Abstand von rund 5 Metern zum Fahrbahnrand der B 96 am Waldrand angelegt. Die Flugplatzstraße wird mit einer Radwegfurt-Markierung gequert.

 

Eine vorhandene Bushaltestelle „Nardt, Feurwehrschule“ wird komplett einschließlich des Fahrgastunterstandes und der Beleuchtung erneuert.

 

Die Bauarbeiten zum Anbau des Radwegs beginnen am kommenden Montag, den 6. März, sie sollen bis Ende April 2017 abgeschlossen werden. Die Kosten dafür in Höhe von rund 112.000 Euro werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen.

 

Die Arbeiten erfolgen weitgehend außerhalb des Verkehrsraumes der B 96. Für die Anschlüsse am Bauanfang und -ende, für die Radwegfurt am Bauanfang (Querung Flugplatzstraße) sowie für die Erneuerung der Bushaltebucht ist eine zeitweise halbseitige Sperrung der jeweiligen Straßen vorgesehen. Eine Umleitung ist nicht erforderlich.

 

Als Ausgleichs- und Ersatzmaßnahme für die Flächeninanspruchnahme wird an der B 156 zwischen Bluno und der Landesgrenze zu Brandenburg bei Klein Partwitz eine Beton- und Asphaltfläche (Altlast) von rund 1.500 Quadratmetern Fläche entsiegelt und renaturiert.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr