1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

16.02.2017 - Erneuerung von Verkehrszeichenbrücken im Zuge der B 2: Nächtliche Vollsperrungen im Leipziger Norden

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr lässt den Abbruch und die Neuerrichtung von insgesamt 21 Verkehrszeichenbrücken durchführen. Maßnahmenschwerpunkt ist dabei die B 2 nördlich von Leipzig im Bereich der Neuen Messe, wo acht vorhandene Verkehrszeichenbrücken durch Ersatzneubauten ersetzt werden müssen.

 

Ab kommenden Montag, den 20. Februar bis Samstag, den 25. Februar erfolgt die Demontage der Schilderbrücken ausschließlich nachts, in dem die B 2 jeweils von 21.00 Uhr bis 5.00 Uhr in diesem Bereich vollständig gesperrt wird. Der Verkehr in beiden Richtungen wird in diesem Zeitraum über die A 14-Anschlussstelle Leipzig Messegelände geleitet.

 

Ab dem 27. Februar werden die Arbeiten in der Zeit zwischen 9.00 Uhr und 15.00 Uhr mittels Tagesbaustellen fortgesetzt, indem jeweils pro Richtungsfahrbahn eine Fahrspurreduzierung erfolgt.

 

Die Gesamtbaukosten der Baumaßnahme für die Erneuerung und den Neubau von insgesamt 21 Verkehrszeichenbrücken (weitere Teilvorhaben werden gesondert veröffentlicht) belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro, die der Bund trägt.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und um besonders umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr