1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

19.01.2017 - Touristische Unterrichtungstafeln für Waldheim

Die Stadt Waldheim erhält touristische Unterrichtungstafeln. An der A 14 in Fahrtrichtung Dresden zwischen den Anschlussstellen Leisnig und Döbeln-Nord sowie an der A 4 in Fahrtrichtung Aachen zwischen den Anschlussstellen Siebenlehn und Berbersdorf weist zukünftig jeweils eine der charakteristischen braunen Tafeln auf einen lohnenden Abstecher hin.

 

Die mittelsächsische Kleinstadt Waldheim kann mit seinen 9200 Einwohnern auf eine lange Geschichte zurückblicken: Erstmals im Jahr 1198 erwähnt, besitzt sie seit 1286 das historische Stadtrecht. Seinen Ursprung hat der Ort in der günstigen Lage im Zschopautal, schützend umfasst von Bergen und Steilhängen an den Ufern des Flusses, und in der hier angesiedelten Burg Kriebstein. Sie thront auf einem von der Zschopau umflossenen steilen Felsen. Die Burg zählt zu den am besten erhaltenen Burgen in Deutschland und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Daneben lockt auch das Schaubergwerk Kellerberg, das über die bergmännische Tradition und seltene Vorkommen von Prismatin, Rauchquarzkristallen, schwarzem Turmalin sowie von Amethysten und Achaten informiert. Sehenswürdigkeiten in Waldheim sind auch das sächsische Strafvollzugsmuseum in der Justizvollzugsanstalt Waldheim, imposante Eisenbahnviadukte, die Brücken, der Wachbergturm und zahlreiche Jugendstilbauten sowie das Rathaus mit Führungen auf den Turm zu den zweitgrößten Zifferblättern Deutschlands. Für Erholungssuchende, die es etwas Ruhiger lieben, stehen zahlreiche Wanderwege und Radtouren in der abwechslungsreichen Landschaft des Zschopautals zur Auswahl.

 

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat heute die verkehrsrechtliche Anordnung zur Aufstellung der touristischen Unterrichtungstafeln erteilt. Im nächsten Schritt ist die Stadt Waldheim als Antragsteller gefragt: Die Aufstellung kann vorgenommen werden, sobald das Schild gefertigt ist.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr