1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

16.12.2016 - Reparaturarbeiten an der B 283 südlich Aue vorerst beendet

Seit dem 12. September wird entlang an B 283, Auer Talstraße zwischen Bockau und Aue ein Randbalken zur Sicherung des Straßenkörpers auf einer Länge von 175 Metern errichtet. Hierzu werden rund 350 Mikropfähle mit einer Länge von 3 bis 15 Metern als Tiefgründung für den bewehrten Stahlbetonbalken eingebracht.

 

Am heutigen Freitag, den 16. Dezember erfolgte die Aufhebung der halbseitigen Sperrung mit Ampelregelung im Baubereich. Damit ist die Bundesstraße während der Winterpause wieder zweistreifig befahrbar. Im März (entsprechende Witterung vorausgesetzt) werden die Arbeiten wieder unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung fortgeführt.

 

Die Fertigstellung der Baumaßnahme ist für Juli 2017 geplant. 

 

Die Kosten für diese Maßnahme betragen 585.000 Euro. Kostenträger ist die Bundesrepublik Deutschland.

 

Bedanken möchte sich das Landesamt für Straßenbau und Verkehr bei den Verkehrsteilnehmern, Anwohnern und Gewerbetreibenden für ihr Verständnis für die mit der Baudurchführung eingetretenen Umleitungen und Erschwernisse.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr