1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

18.11.2016 - Erneuerung der S 129-Brücke über den Kemnitzbach in Kemnitz vorzeitig beendet | Ab Dienstag wieder freie Fahrt auf der S 129

Seit dem 27. Juni wurde die Brücke im Zuge der S 129 in Kemnitz unter Vollsperrung der Staatsstraße abgebrochen und neu errichtet. Das Bauwerk stammte aus dem Jahr 1970. Beim Augusthochwasser 2010 verursachte das Bauwerk aufgrund des schmalen Abflussquerschnittes einen starken Einstau und wurde gleichzeitig massiv beschädigt. Die Tragfähigkeit der Brücke war eingeschränkt. Der Überbau wies starke Schäden infolge von Betonkorrosion und Durchfeuchtung auf, ebenso waren Stirn- und Ufermauern großflächig geschädigt. Durchfeuchtungen und Einschränkungen in der Tragfähigkeit erforderten einen Ersatzneubau des Bauwerkes.

 

Die für Ende November geplante Fertigstellung des Ersatzneubaus der Brücke über den Kemnitzbach konnte früher erreicht werden. Voraussichtlich am kommenden Dienstagnachmittag, den 22. November erfolgt der Abschluss der Bauarbeiten und damit die Verkehrsfreigabe der S 129 in Kemnitz. Derzeit erfolgen noch Restleistungen an den Grundstückszufahrten und zur Geländeregulierung.

 

Die Baukosten in Höhe von rund 370.000 Euro werden vom Freistaat Sachsen finanziert.

 

Bedanken möchte sich das Landesamt für Straßenbau und Verkehr bei den Verkehrsteilnehmern, Anwohnern und Gewerbetreibenden für ihr Verständnis für die mit der Baudurchführung eingetretenen Umleitungen und Erschwernisse.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr