1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

29.09.2016 - Behelfsumfahrung für Ausbaubereich der B 175 nördlich Mosel wird errichtet

Ab dem morgigen Freitag, den 30. September 15 Uhr bis zum 15. Oktober 18 Uhr ist die Zufahrt auf die B 175 nördlich Mosel aus Richtung Gemeindeverbindungsstraße (VW-Werk Tor West, GKN) in Richtung Zwickau und von der B 175 aus Richtung Glauchau in Richtung Gemeindeverbindungsstraße (VW-Werk Tor West, GKN) für den kompletten Verkehr gesperrt.

 

Eine Umleitung erfolgt über die B175 in Richtung Glauchau über Nieder-/Oberschindmaas – Dennheritz zur B93 - Zwickau.

 

Für den Ausbau der B 175 nördlich Mosel ist es erforderlich, den Verkehr in der Bauphase auf eine Behelfsumfahrung zu verschwenken. Der Anschluss dieser Behelfsumfahrung an die Gemeindeverbindungsstraße wird bis zum 15. Oktober hergestellt und ist nur über eine 14-tätige Sperrung realisierbar. Danach wird der komplette Verkehr der B 175 im Bereich nördlich Mosel über die Behelfsumfahrung geführt. Die Behelfsumfahrung wird dann bis Ende November 2018 in Betrieb bleiben. Danach wird der Verkehr wieder auf die neu errichtete B 175 zurück verlegt.

 

Auf der geplanten Umleitungstrecke wird eine Baustellenampelanlage am Knoten B 175/Nieder-/Oberschindmaas eingerichtet. In Spitzenseiten des Schichtwechsels ist an dieser Stelle mit erhöhten Verkehrsaufkommen und Wartezeiten zu rechnen.

 

Wir bitten um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und um besonders umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr