1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

15.09.2016 - Verkehrsfreigabe am S 24-Kreisverkehr in Dahlen

Am Donnerstag, den 15. September und damit termingerecht wurde der neu errichtete Kreisverkehr in Dahlen dem Verkehr übergeben.

 

Die Arbeiten für das Vorhaben „S 24, Ausbau in Dahlen, 2. Bauabschnitt, Knotenpunkt S 24 / K 8980 / K 8939“ wurden am 21. März 2016 begonnen.

 

Der ehemalig fünfarmige Knoten ist zu einem Kreisverkehrsplatz umgebaut worden. Dazu war es erforderlich, die S 24, Bahnhofstraße auf einer Länge von 130 Metern auszubauen. Außerdem erfolgte die Verlegung der K 8939, Industrieweg auf einer Länge von 130 Metern und neue Führung auf die K 8980 (Richtung Schwarzer Kater). Diese erhielt eine neue Anbindung an den Kreisverkehr. Der Außendurchmesser der Kreisfahrbahn beträgt 40 Meter. Um den Kreisverkehr wurde ein gemeinsamer Geh- und Radweg von drei Metern Breite ausgeführt. Im Zuge des Kreuzungsumbaus wurden zahlreiche Leitungen von Versorgungsträgern umverlegt bzw. erneuert.

 

Die Baukosten für den Knotenausbau der S 24 einschließlich der Erneuerung der Gehwege und Zufahrten des 2. Bauabschnittes belaufen sich auf rund 613.000 Euro. Davon tragen der Freistaat Sachsen 409.000 Euro, der Landkreis Nordsachsen 200.000 Euro sowie die OEWA rund 4.000 Euro. Die Stadt Dahlen hat gleichzeitig die Straßenbeleuchtung neu errichtet. Die vom Landkreis zu tragenden zuwendungsfähigen Kosten werden zu 90 Prozent durch den Freistaat Sachsen über die Förderung von Straßen- und Brückenbauvorhaben kommunaler Baulastträger (RL-KStB) finanziert.

 

Im nächsten Jahr erfolgen die Ausgleichs- und Ersatzpflanzungen für die Maßnahmen „S 24, Ausbau südlich Dahlen“, sowie „S 24, Ausbau in Dahlen, 1. und 2. Bauabschnitt“.

 

Bedanken möchte sich das Landesamt für Straßenbau und Verkehr bei den Verkehrsteilnehmern und Anwohnern für ihr Verständnis für die mit der Baudurchführung eingetretenen Umleitungen und Erschwernisse.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr