1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

05.07.2016 - Ab Freitag wieder freie Fahrt auf der B 169 östlich Frankenberg

Seit März wurde die Fahrbahn der B 169 östlich Frankenberg sowie das Brückenbauwerk über den Lützelbach erneuert. Die Arbeiten sind inzwischen weitestgehend abgeschlossen. Ab dem kommenden Freitagabend, am 8. Juli 18 Uhr steht die Strecke für den öffentlichen Verkehr wieder zur Verfügung.

 

Die Baulänge beträgt insgesamt 800 Meter. Die alten Asphaltschichten sowie das darunter befindliche Straßenpflaster wurden zurückgebaut und durch einen regelkonformen befestigten Fahrbahnaufbau ersetzt. Dieser 2. Bauabschnitt beinhaltete im Wesentlichen die Erneuerung des Brückenbauwerks über den Lützelbach. Das historische Gewölbe aus dem 19. Jahrhundert wurde mit einer Stahlbetonplatte überspannt. Damit können die heute erforderlichen Breiten und Lasten realisiert werden und gleichzeitig das Gewölbe sichtbar bleiben. Vor und hinter dem Bauwerk wurden insgesamt 300 Meter Fahrbahn erneuert.

 

Mit dem 1. Bauabschnitt 2015 waren bereits rund 500 Meter zwischen der Einmündung zur kommunalen Straße „Zur Rußbudde“ und der A 4-Anschlussstelle Frankenberg realisiert worden.

 

Die Kosten betragen insgesamt 560.000 Euro. Kostenträger ist die Bundesrepublik Deutschland.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr