1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

30.06.2016 - Ausbau der S 45 in und südlich Ammelshain ab Herbst 2017 geplant

Das LASuV bereitet intensiv den Baubeginn der Maßnahme „S 45, Ausbau in und südlich Ammelshain“ auf einer Baulängte von knapp 600 Metern vor. Die Gesamtkosten, die im Wesentlichen vom Freistaat Sachsen getragen werden, belaufen sich auf rund 2,3 Millionen Euro. Die Stadt Naunhof hat für die in ihrer Baulast stehenden Gehwege einen Kostenanteil von rund 131.000 Euro zu leisten, der im Rahmen der Förderrichtlinie Kommunaler Straßen- und Brückenbau mit bis zu 90 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten förderfähig ist.

 

Nach der Herstellung des Baurechts durch den Planfeststellungsbeschluss vom August 2015 und die Rücknahme einer Klage vom April dieses Jahres wurden insbesondere die Ausführungsplanung und Grunderwerbsverhandlungen (Bauerlaubnisverträge) durchgeführt sowie Koordinierungsvereinbarungen mit den Baubeteiligten Versorgungsunternehmen abgeschlossen, sodass das Vorhaben nun ausschreibungsreif vorliegt.

 

Allerdings kann die Stadt Naunhof ihren finanziellen Anteil aufgrund des noch nicht beschlossenen Haushaltplanes 2016 nicht zeitnah sicherstellen, sodass nach heutiger Entscheidung ein Baubeginn 2016 nicht mehr erfolgen kann. Wir streben daher nun den Baubeginn für Herbst 2017 an. Ein früherer Start im kommenden Jahr ist aufgrund der bautechnologischen Rahmenbedingungen zur Entwässerung vor dem Hintergrund der Auflagen zu Naturschutz und Landschaftspflege aus dem Planfeststellungsbeschluss hinsichtlich eingeschränkter Ablasszeiten (jeweils erst ab August) für den Teich am südlichen Ortseingang nicht möglich.

 

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr