1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

30.06.2016 - Fahrbahnerneuerung der S 301 Zwota – Kottenheide beginnt

 

Ab kommenden Montag, den 4. bis voraussichtlich Mitte September erfolgen Straßenbauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung der S 301 von Zwota bis Kottenheide. Die Arbeiten umfassen im Wesentlichen die Erneuerung der Staatsstraße 301 durch den Ersatz der Asphaltdeckschicht und die abschnittsweise Stabilisierung der Fahrbahnrandbereiche. Das Baufeld beginnt am Ortsausgang Zwota und endet an der Bushaltestelle vor Kottenheide. Damit wird eine Gesamtbaulänge von 3,4 Kilometern erreicht.

 

Vom 4. bis 22. Juli erfolgt die Vollsperrung für die Straßenbauarbeiten.

 

Danach wird die Straße zwischenzeitlich wieder für den Verkehr freigegeben, bis die Strecke im Zeitraum vom 5. bis 9. September zur Ausführung der Fahrbahnmarkierungsarbeiten noch einmal voll gesperrt wird.

Die Umleitung des Verkehrs in beiden Richtungen erfolgt in den beiden Sperrzeiträumen über die B 283 Zwota ↔ Gopplasgrüner Höhe ↔ S 305 Schöneck ↔ S 301 Kottenheide.

 

Die Baukosten der Maßnahme betragen 265.000 Euro und werden vom Freistaat Sachsen getragen.

 

Der zur Sanierung vorgesehene Streckenabschnitt wurde zuletzt 1992 und 1998/1999 in zwei Abschnitten ausgebaut. Der vorhandene ungebundene und gebundene Unterbau ist noch standfest und muss nicht erneuert werden. Aufgrund des witterungs- und verkehrsbedingten Verschleißes wurde die Asphaltdeckschicht mit der Zeit rissig und porös. Sie entspricht, in Bezug auf die geforderten Oberflächeneigenschaften (z.B. Dichtheit, Flickstellen, Fahrbahngriffigkeit), nicht mehr vollumfänglich den Anforderungen. Die S 301 musste im Sanierungsabschnitt bereits provisorisch im Dünnbettverfahren oberflächig abgedichtet werden, um die unteren Lagen der Asphaltbefestigung vor eindringendem Wasser und damit vor nachhaltiger Schädigung zu schützen. Eine Sanierung der Deckschicht zum jetzigen Zeitpunkt ist aus bautechnologischen und wirtschaftlichen Gründen sinnvoll.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr