1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

22.06.2016 - Ab Dienstag S 154-Fahrbahnerneuerung in Bad Schandau

Am kommenden Dienstag, den 28. Juni beginnen die Bauarbeiten zu einer Fahrbahnerneuerung auf der Lindenallee in Bad Schandau. Im Bereich von der Einmündung der B 172 bis unmittelbar nach der Engstelle auf der Sebnitzer Straße wird der Oberbau der S 154 erneuert. Die Baukosten betragen rund 110.000 Euro, sie werden vom Freistaat Sachsen finanziert.

 

Die Baustrecke wird dazu in zwei Teilabschnitte geteilt.

 

Ab dem 28. Juni 2016 beginnen die Arbeiten im ersten Teilabschnitt, der von der Einmündung der Elbstraße bis auf die Sebnitzer Straße reicht. Hierzu wird die S 154 für eine Woche bis zum 4. Juli 2016 voll gesperrt. Der Durchgangsverkehr wird großräumig über Porschdorf und Hohnstein umgeleitet.

 

Danach wird ab 5. Juli 2016 der zweite Teilabschnitt (Einmündung B 172 bis vor den Knotenpunkt Lindenallee/Elbstraße) gebaut. Hier gibt es eine innerörtliche Umleitung über die B 172 und die Elbstraße. Für diesen Teilabschnitt stehen drei Wochen Bauzeit zur Verfügung. Die Arbeiten werden somit am 26. Juli 2016 abgeschlossen.

 

Für die betroffenen Anlieger werden Anliegerinformationen durch das beauftragte Bauunternehmen verteilt, um über die nicht vermeidbaren Einschränkungen bei der Zufahrtsmöglichkeit zu den Grundstücken direkt zu informieren.

 

Wir bitten alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen.

Die Bauarbeiten sind witterungsabhängig. Schlechtwetter kann zu Verzögerungen der Bauausführung führen.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr