1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

17.06.2016 - S 129-Brücke über den Kemnitzbach in Kemnitz wird erneuert

Ab Montag, den 27. Juni bis voraussichtlich Ende November 2016 wird die Brücke im Zuge der S 129 in Kemnitz unter Vollsperrung der Staatsstraße abgebrochen und neu errichtet. Das Bauwerk stammt aus dem Jahr 1970. Beim Augusthochwasser 2010 verursachte das Bauwerk aufgrund des schmalen Abflussquerschnittes einen starken Einstau und wurde gleichzeitig massiv beschädigt. Die Tragfähigkeit der Brücke ist eingeschränkt. Der Überbau weist starke Schäden infolge von Betonkorrosion und Durchfeuchtung auf, ebenso sind Stirn- und Ufermauern großflächig geschädigt. Durchfeuchtungen und Einschränkungen in der Tragfähigkeit erfordern einen Ersatzneubau des Bauwerkes.

 

Für die Baumaßnahme ist für den Pkw- und Linienbusverkehr eine teilweise einspurige Behelfsumfahrung über die „Neue Straße“ vorgesehen. Der Verkehr wird an zwei unübersichtlichen Teilstücken mit Hilfe einer Baustellenampel geregelt. Der Schwerverkehr wird über die Hornstraße / Dorfstraße durch Sohland umgeleitet, weiter zur B 6 und von hier über die S129 zurück nach Kemnitz.

 

Die Baukosten in Höhe von rund 370.000 Euro werden vom Freistaat Sachsen finanziert.

Marginalspalte

Pressekontakt

Landesamt für Straßenbau und Verkehr, Zentrale

Isabel Siebert, Pressesprecherin und Bürgerbeauftragte

  • SymbolPostanschrift:
    Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
    Stauffenbergallee 24
    01099 Dresden
  • SymbolTelefon:
    (+49) (0351) 81 39 19 20
  • SymbolTelefax:
    (+49) (0351) 81 39 10 99
  • Symbolpresse@lasuv.sachsen.de
© Landesamt für Straßenbau und Verkehr